Dienstag, 29. November 2016

Der Drache hebt ab


















Erst wollte ich als Titel "Dragon Getting Airbone" nehmen, allein schon, um die martialischen Ergebnisse der Googlebildersuche ein wenig zu befrieden, aber irgendwie war mir das dann doch too much.

Nachdem der Herbst nun beinahe vorbei ist und mit sehr wenigen sonnigen und gleichzeitig windigen Tagen daher kam, hatte der Große Drache gestern endlich Gelegenheit, seinen selbstgebastelten Flugdrachen steigen zu lassen.


















Oder fliegen zu lassen. So richtig hoch ist er leider nicht gekommen, was aber weniger an ihm lag, sondern eher an seinen Bedienern. 


















Wir waren nämlich auf dem Kandel, wo es wunderschön, stürmisch und vor allem eiskalt war. Laut Thermometer nur -6° C, aber mit dem Wind fühlte sich das an wie -20. Ich übertreibe gerade höchstens ganz wenig. Meine Finger waren nach ein paar Minuten so dermaßen steif, dass ich die Knöpfe an der Kamera nicht mehr runter drücken konnte.
Da ist es auch nicht so einfach, einen Drachen richtig handzuhaben.























Aber egal - ihr seht, wie schön dieser Drache ist. Ein ganz klassisches Modell aus Holzleisten, Geschenkpapier und Schnur. Mit nettem Gesicht und Zunge. Und Lametta. Und er fliegt auch!
Das Papier ist nicht mal gerissen, nur eine Leiste ist zerbrochen und der Schwanz mit den Schleifchen dran hat sich verdrillt. Nichts, was man nicht beheben könnte.


Kommentare:

  1. Super, Drache mit Drachen!
    An meinem schönen Eulendrachen (vom Aldi :D ) ist irgendein Knoten falsch, was dafür sorgt, dass er nicht richtig fliegt. Ich ringe noch mit mir, ob ich mich genug ins Drachenknotenwesen reinfuchse, um das zu beheben ...
    Da ist der selbstgebaute Drachen eindeutig meinem gekauften voraus!

    AntwortenLöschen
  2. In der Theorie sollte meiner auch besser fliegen. Ich hatte den nur für den starken Wind zu steil angestellt. Dafür gibt es ja an der Waage den Buchtknoten, um den Winkel zu verstellen / verringern. Vielleicht ist das bei Dir auch das Problem?

    Auch Aldidrachen können fliegen!!

    LG el capitán

    AntwortenLöschen
  3. Thihihi. Wie niedlich!
    Der kleine Drachen muss halt noch ein paar Flugstunden nehmen, dann wird das schon. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ohh so richtig mit Gesicht :D. So einen habe ich schon ewig nicht mehr gesehen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!