Donnerstag, 8. September 2016

„Schneewittchen strickt ein Monster“ von Annemarie van Haeringen
















 







Ich mag ja Bilderbücher, obwohl ich eigentlich aus dem Alter dafür schon ein bisschen raus sein sollte... aber wenn die doch so schön sind.
Und „Schneewittchen strickt ein Monster“ ist schön.

Eine sehr liebevoll illustrierte kurze Geschichte über die Macht der Phantasie.

Schneewittchen ist eine Ziege, die Socken strickt. Irgendwann wird ihr das langweilig, und sie strickt zur Abwechslung ein paar Ziegenkinder.


















Dann kommt die Nachbarin zu Besuch und nervt (wie man deutlich sieht!).
Schneewittchen ärgert sich und strickt einen Wolf, der die Nachbarin verschluckt. Die Idee ist gut, aber natürlich will der Wolf jetzt auch Schneewittchen fressen.
Weniger gut. 
Also strickt sie immer größere und gefährlichere Tiere...

Ich bin ja nun wahrlich kein Experte der kindlichen Psyche, aber hätte ich Kinder, würde ich ihnen das Buch garantiert vorlesen. Allein schon, weil ich es selber so nett finde.

Was mir besonders gefällt ist, dass die Bilder gleichzeitig einfach und doch detailreich sind. Man kann eine Menge entdecken, ohne optisch überfordert zu werden.
Der Druck ist hochwertig und das Material sieht für ein Kinderbuch auch angemessen stabil aus.

Kaufen kann man dieses niedliche Buch zum Beispiel hier direkt beim Verlag.

Vielen Dank an den Verlag Freies Geistesleben für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Das sieht aber aus, als wenn es aus der Verwandschaft von eurem Monster kommt (ich meine den Werder Bremen Fan) XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooo... Paul hat eine Protestnote eingereicht:
      Er ist Erzgebirge-Aue-Fan!

      (Karlchen, das Wiesel, und meine Göttergatte sind Werder-Fans, aber die sind ja keine Monster... ;-))

      Löschen
    2. Au mann, wie peinlich. Bitte richte Paul meine Entschuldigung aus :-).

      Löschen
    3. Paul sagt: Passt schon! =)

      Löschen
  2. Hihi, das sieht wirklich unheimlich putzig aus! <3
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, das ist genau das richtige Buch für mich Ziegenfreund :D bzw., wenn ich noch Weihnachtsbudget über habe, meine beiden Mentorinnen im FÖJ. Gut, dass der Verlag gerade DIR ein exemplar geschickt hat, sonst hätte ich es wohl nie entdeckt?
    (PS: Eines meiner liebsten Kinder/Bilderbücker war immer Schlaumel Mi und ihre Ma - weil Mi eine Ziege hatte, die in den Fahrstuhl kackte! <3)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.