Sonntag, 31. Juli 2016

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Das Laufhemdchen angezogen und versucht, dessen Träger irgendwie symmetrisch über den vom BH zu kriegen. Funktioniert nie. Allerdings rutscht diese Art Träger immerhin nicht von den Schultern. Zum Laufen ist es mir zur Zeit übrigens auch frühmorgens eigentlich schon viel zu warm. Aber hilft ja nix, wenn ich das im Winter als Ausgleich zum fehlenden Radfahren machen will, muss ich leider im Sommer auch ein bisschen dranbleiben. 


















2. Das Anti-Sonne-Handtuch übers Badezimmerfenster gehängt. Das ist inzwischen dank Regen unnötig geworden.























3. Fingernägel ablackiert. Frisch gestrichen wird nachher.


















4. Eine Kuhnase gestreichelt. Ihre Eigentümerin hatte wohl eher auf etwas Fressbares gehofft.


















5. Beim Waldspaziergang den Schirm aufgespannt, der sich echt mal gelohnt hat.


















6. Die erste, noch recht magere, Brombeerernte mit Joghurt und ein bisschen Honig verspeist.























7. Einen Nudelsalat gebastelt und dazu Grillwürstle in der Pfanne gebraten. Ich verrate euch was: Ich glaube nicht an dieses ganze Clean-Eating-Gedöns. Genauso wenig wie an Nahrungsmittelunverträglichkeiten als flächendeckende Volkskrankheit. Ich meine, wer sich abwechslungsreich und einigermaßen ausgewogen ernährt, tut in dieser Hinsicht genug für seine Gesundheit.
Es möge sich bitte niemand angegriffen fühlen. Ist nur meine bescheidene Meinung.

Kommentare:

  1. Nomnomnom - lecker Nudelsalat! :D

    Übrigens bin ich von dem ersten Bild total beeindruckt, du bist sooo schön braun! Und die blonden Haare dazu, echt klasse!
    Jetzt schicke ich dir noch ein bisschen Laufmotivation! Chakka! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das mit den Trägern kenne ich auch. Bei manchen Sport BHs ist schon das Anziehen sportlich. Deine gesunde Einstellung zur Ernährung stimme ich voll zu. Manche sind da komisch.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. oh Nudelsalat mag ich ja total gerne...:)
    Das Kuhbild finde ich total hübsch...

    eine schöne Woche wünsche ich Dir...
    lg
    merlina

    AntwortenLöschen
  4. Brombeeren habe ich gestern beim Spaziergang auch vom Strauch genascht, sehr lecker. Ich mag den Sommer mit seinen Wald- und Wiesenfrüchten!

    Die Kuhnase sieht soo weich aus, die hätte ich auch gestreichelt! :D

    Viele liebe Grüße und eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  5. Die Rückenansicht vom Sporttop sieht mal klasse aus!
    Und die Kuhnase ist auch super.

    "Clean Eating" finde ich als "allgemein drauf achten" schon prima - aber als ausschließliche Ernährung wär's mir doch zu anstrengend.

    AntwortenLöschen
  6. nomnom - Nudelsalat ^^

    und uuuh, so ein schönes Kuhnasenbild ^^ Ich hab bisher ja nur Bekanntschaft mit Pferdenasen gemacht - wie ist denn so ein Kuhschnäuzchen so? es sieht vor allem nass aus XD

    Für's Laufen schick ich dir auch nochmal eine ordentliche Portion Lust & Laune! Ich pausiere momentan in Sachen Sport ja gänzlich ^^;; *ähäm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deutlich feuchter als Pferd! Aber putzig. =)

      Löschen

  7. Toll, laufen und das am Wochenende. Ich wünschte ich hätte auch nur die geringste Motivation dazu, aber Fahrrad fahren macht einfach mehr Spaß.
    Bei uns sind die Brombeeren noch zu sauer, obwohl sie schon schön aussehen. Aber wir hatten einfach zu wenig Sonne am Stück. Und Nahrungsmittelunverträglichkeiten entwickele ich tatsächlich immer mehr mit den Jahren, wird von mir aber noch weitestgehend ignoriert… da wird mir eben total schlecht von Eis und Joghurt, da muss man durch ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!