Montag, 18. Juli 2016

Prof. Dr. O. Schmeil: "Der Mensch"























Ich hab wieder was in der Grabbelkiste gefunden, was mir der Vorstellung unbedingt wert scheint:

"Ein Leitfaden für den Unterricht in den Grundzügen der Menschenkunde und Gesundheitslehre"


















Ich habe die 14. Auflage von 1909. Offenbar gab es 1959 die 106. Auflage... das schafft nicht jedes Schulbuch, über 50 Jahre lang immer wieder neu gedruckt zu werden.
Es ist allerdings auch wirklich gut geschrieben. Alles schön anschaulich und verständlich erklärt. Da könnten sich die Biobücher, an die ich mich aus meiner Schulzeit erinnere, eine Scheibe abschneiden.

Sehr fein auch die gehobene Ausdrucksweise:
"[Die Lider] sind auch die Tore, die den Geist gegen störende äußere Eindrücke abschließen (z.B. bei angestrengtem Nachdenken) und durch Abhalten aller Lichtreize uns der Wohltat eines erquickenden Schlafes teilhaftig werden lassen."























Interessantes Detail: 1909 kam der menschliche Körper offenbar noch ohne primäre oder sekundäre Geschlechtsmerkmale aus. Zumindest in Schulbüchern.























Dafür warnt man uns vor der lächerlichen Mode des Schnürens,























und dem Tragen von ungesundem Schuhwerk - in der Beziehung hat die Menschheit in den letzten 100 Jahren definitiv nichts dazu gelernt.


















Nett fand ich, dass neben mariniertem Hering auch Schellfisch als wichtiges Nahrungsmittel geführt wird. Ich musste den googeln.
Bitte mal alle um ein Handzeichen, die schon mal Schellfisch gegessen haben.

Zum Abschluss noch ein Statement, das in unserem Zeitalter der schweren Kindheiten und genetischen Vorbelastungen ziemlich krass rüber kommt: 


















Also: Selber schuld.

Kommentare:

  1. Ui, das ist aber eine eindeutige Aussage, ganz unverblümt!
    Sieht aber wirklich chic aus, dieses Schulbuch. :D

    AntwortenLöschen
  2. Man muss den Tatsachen eben ins Auge sehen.
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr schön!
    Sollte es irgendwann einmal in deinem Regal keinen Platz mehr haben, melde ich Interesse an ;D
    Und kann im Gegenzug mal Bilder von meinen geerbten Büchern machen. Vielleicht ist da mal etwas bei, das für dich Lesematerial ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst es gerne haben! Ich würde es ungern wieder in die Kiste schmeißen, weil ich es dafür zu schade finde, aber ich hab's jetzt mal gelesen und angeguckt und muss es nicht unbedingt behalten. =)
      Und ja, über ein Buch freu ich mich grundsätzlich immer. :D
      Schreibst du mir ne Mail?

      Löschen
    2. Werde ich demnächst machen. War ne Weile nervlich Out of Order und nun erstmal auf Mittelaltermarkt \o/

      Tirilirili
      Kiri

      Löschen
  4. Ooooh ... da dachte ich, ich könnte Schellfisch mit Scholle gleichsetzen, aber Google wusste es besser XD!

    Dorschleber esse ich ab und zu im Winter wegen dem Vitamin D. Aber ob das Schellfischleber ist, weiss ich nicht.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!