Sonntag, 19. Juni 2016

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Schuhe gebunden und eine Runde an der immer noch sehr ordentlich gefüllten Gutach gelaufen. Jetzt war ich wieder etwas langsamer... egal, ich will ja kein weiteres Ziel erreichen als fünf Kilomter durchlaufen zu können. Und das geht.
Läuft bei mir.


















2. Den kleinen Drachen aus seinem Versteck geholt. Er muss nächste Woche nach Münster. Oder er darf nach Münster, je nachdem, wie man das sehen möchte. Mit dem Captain.
Ich fand ja Müster gar nicht so schlimm wie immer alle gesagt haben. Früher gab es halt keine Straßencafés und überhaupt weniges, was am Wochenende oder nach 18 Uhr noch offen hatte, aber dafür konnte man in der Stadt entspannt einkaufen gehen, ohne totgetrampelt zu werden. Wenn man das chronisch überfüllte Freiburg gewohnt ist, ist das eine echte Erholung.


















3. EM-Tabelle ausgefüllt. Bis jetzt hab ich von jedem Spiel mindestens eine Halbzeit gesehen, oder zumindest nebenher laufen gehabt.
Neben meinem Liebling Frankreich sind ja Island und Wales meine Favoriten. Die Isländer haben so coole Fans und die Waliser eine ganz tolle Flagge.























4. Ein Shirt gebleicht und weiterverarbeitet. Das Ergebnis zeig ich euch, wenn das Wetter mal wieder was für Sommerklamotten ist.























5. Den Blauregen zurückgeschnitten. Am Balkon und am Parkplatz, wo er dieses Jahr besonders üppig wuchert, weil er mal genug Wasser bekommt.























6. Im Bon-Prix-Katalog geblättert und gelacht.
Super, oder? Früher musste man für so was zu lange zu viel arbeiten, jetzt kann man sich einfach ein Kleid kaufen. 
Reinschlüpfen und mies fühlen!


















7. Gekocht. Es gab Chili mit einem überraschend guten, saftigen Aufback-Baguette und Eis zum Nachtisch. So lässt es sich leben.

Kommentare:

  1. Das sieht doch nach einem entspannten Wochenende aus.
    Ich kann mich nicht erinnern, 5 km am Stück gelaufen zu sein, hätte ich nie geschafft und deshalb großes Kompliment von mir!
    Bei uns hat es in den letzten Tagen kaum geregnet. Am Freitag ein kurzer Schauer, dann war wieder Schluss mit Lustig.Immerhin konnte ich vorhin die ersten Himbeeren pflücken, die es zum Mittag als Nachtisch gibt.
    Schönen Sonntag noch wünscht
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Auch nicht schlecht, ein Kleid mit Burn-Out :D !!! Hab ich ja noch nie gehört. Sieht man darin dann besonders ausgebrannt aus? ;-) Hoffentlich nicht. Sachen gibt's! ;-)
    Da hat der kleine Drache aber Glück. Münster ist wirklich schön. Ich bin immer mal wieder gern da. Ist nur ne Stunde entfernt von uns.
    Schönen Sonntag noch!!!

    GLG vom Cocolinchen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das hieß früher Ausbrenner-Optik. Aber Englisch ist halt schicker. ;-)

      Löschen
  3. Lach, das Kleid möchte ich bitte nicht!

    Und die Gutach ist wahrlich immer noch gut gefüllt.

    Einen lieben Sonntagsgruß,
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Oh. Das sind so schön unterschiedliche Dinge.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  5. Oh da sind wir wieder beide gelaufen. Schöner bunter Sonntag... Daumen hoch.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  6. :-D Um das Kleid würde ich auch lieber einen großen Bogen machen!
    Ich habe auch große Sympathien für die Isländer und dieses Wochenende ziemlich mitgefiebert...
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Burn-Out-Kleid!!! *lach* Wie genial!!!!

    Dein Sonntag war ja gespickt mit vielen tollen Dingen. Perfekt!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, das Burn-Out-Shirt...! :-D

    Ich find Münster voll schön und wünsch dem kleinen Drachen viel Spaß da! :-)

    AntwortenLöschen
  9. An so einem schönen Bach würde ich auch gerne vorbeilaufen!

    Ich mag Münster nicht. Dort wohnt ziemlich ungeliebte Verwandtschaft von mir und der Weg dorthin ist sch*** (weniger als 40 km und man braucht mit Auto, Bus oder Zug eine Stunde!)
    Hässlich ist die Stadt eigentlich gar nicht, aber ich hab so negative Assoziationen damit :D

    AntwortenLöschen
  10. Hihihi! Das Kleid! Genial! :D

    Sehr vorbildlich, dass du sogar tippst. Bei mir am Lehrstuhl wird auch getippt... und ich hab den Zettel verloren. XD
    Na ja. Bin halt auch kein großer Fußballfan. Dann lieber gebleichte Shirts! :D

    AntwortenLöschen
  11. Nein, ich tippe dieses Mal gar nicht, das ist nur die Ergebnistabelle. :D
    Aber jetzt, wo du's sagst, frag ich mich, wer das sonst immer organisiert hatte...

    AntwortenLöschen
  12. Münster ist gar nicht so schlimm - ich verlauf mich da nur immer.
    Und da gibts das "Fegefeuer", ein ziemlich gemütliches "Mittelalter"-Restaurant mit leckerem Essen. Das wär doch wie gemacht für kleine Drachen ... ;)

    AntwortenLöschen
  13. Das arme Kleid! Der Stress heutzutage ist wirklich schon erdrückend ;-)

    AntwortenLöschen
  14. *kicher wer hat sich das denn nur einfallen lassen - keine gute Marketingagentur engagiert, liebes Bon Prix XD

    In Sachen EM haben wir tatsächlich auch eigentlich fast jedes Spiel zumindest nebenbei laufen gehabt. Wir feiern total, dass Portugal nicht so der Bringer ist bisher und dann ansonsten irgendwie kaum Tore fallen und dafür die Spieler - auf die Nase ^^;;

    Favoriten sind bei uns bisher aber auch die Isländer - irgendwie sehr sympatisch die Mannschaft & Fans ^^

    AntwortenLöschen
  15. Reinschlüpfen und mies fühlen?
    Na supi :D

    AntwortenLöschen
  16. Das BurnOut Kleid hat etwas von Ottos Schmerztablette... die, die schon beim Schlucken weh tut ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.