Samstag, 4. Juni 2016

Erinnerungen an Blau

Als ich mir gestern Medikamente gekauft habe, hat mich die nette junge Dame in der Apotheke darauf hingewiesen, dass man  etwas vorsichtiger mit der Sonne sein sollte, wenn man die einnimmt. Ich gestehe: ich musste lachen. Hier holt sich zu Zeit ganz sicher niemand einen Sonnenbrand.
Es regnet Bindfäden, was ich allerdings gerade ganz gemütlich finde. Solange der Keller nicht voll läuft.























Letzte Woche war es aber noch sehr blau und sonnig. All die weißen Pünktchen sind kleine Insekten, die im Sonnenlicht schweben.


















Dieses schöne Jugendstilgeländer in Waldkirch hat einen schicken blauen Hintergrund auf jeden Fall verdient.


















Genau so wie der Falke in putziger Papageienpose.

Kommentare:

  1. Über den Bindfadenregen würde ich mich zumindest einen Tag lang freuen. Die Gegend hier leidet unter Wassermangel. Deine sehenswerten Bilder gäbe es mit Regen nicht ;-): die Insekten fliegen nicht, das Jugendstilgeländer verschwindet Grau in Grau und der ambitionierte Falke würde zumindest sein Gefieder schütteln, bevor er die Papageienpose wieder einnimmt.

    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Blau... bei uns ist es bleiern grau. Ich könnte auch sagen, es ist ein silbrig fließendes, mit weißen Schlieren durchsetztes greyisch lavender am Himmel... aber es ist, was es ist. Grau und feucht und warm und bäh.
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!