Dienstag, 19. April 2016

Spontane Seenlandschaft


















Mein Radweg zur Arbeit bot heute ganz neue Aussichten. Kurz vor Sonnenaufgang noch recht mystisch mit Nebelschwaden.































Auf dem Rückweg heute Nachmittag dann eher fröhlich und bunt. Mit glücklichem Storch.


















Und glücklichen Surfern. Surfer. Sieht man hier auch nicht so oft.
























Unspektakuläre Landschaften werden ja durch ein bisschen Wasser optisch sehr gehoben.


















Von der Entenbespaßung ganz zu schweigen!


Kommentare:

  1. Dieses Jahr könnte man glatt Reis anbauen XD!

    AntwortenLöschen
  2. Genau das dachte ich auch :D Oh, Reisfelder!

    AntwortenLöschen
  3. Bei den Landwirten, die plötzlich über ein Wassergrundstück verfügen, hält sich die Fröhlichkeit sicher in Grenzen.
    Die Enten und Störche sind natürlich entzückt.
    Interessante Bilder sind es jedenfalls.
    Gruß Edith

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.