Sonntag, 24. Januar 2016

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Zugebunden und gelaufen. Zum Radfahren gibt es noch viel zu viel Eis und Schnee, aber laufen geht, wenn man ein bisschen vorsichtig ist.























 2. In die Vase gestellt und gefreut.


















3. Lackiert. Im richtigen Leben ist das ein schönes sattes Kirschrot, auf dem Foto kommt das zu hell und zu knatschig rüber.


















4. Gefüttert. Im Bild ein schüchterner Buchfink. Die sind alle eher zurückhaltend.


















 5. Gelesen. Mal wieder Knut Hamsun. Wenn ich mich recht erinnere, ist das das einzige Buch von ihm, das meine Mutter, die Hamsun für überschätzt und politisch untragbar hält, so einigermaßen lesenswert fand: August Weltumsegler.
Gefällt mir bis jetzt ganz gut.


















6. Gegossen: Die alte Orchidee, die wacker wieder wunderschön blüht.


















7. Gekocht und gessen: Erdnuss-Curry-Gemüse mit Reis.

Weil ich meinen Lieblingssender (SWR 2) im Radio nicht reinkriege, höre ich gerade Strauß-Walzer und Operettenmelodien auf SWR 4. SWR 4 kriegt man immer.
Ich fühl mich schon ganz beschwingt.

Kommentare:

  1. Rot in allen Varianten... da fühlt man sich bestimmt rasch beschwingt - aber vorsichtig joggen, es ist gelegentlich noch glatt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Bah, ich finde es ja viel zu kalt, um draußen laufen zu gehen. Respekt, dass Du das durchziehst! :-)

    Der Nagellack efällt mir in so hell und knatschig ganz gut. Schöne Farbe!

    AntwortenLöschen
  3. Die Tulpe ist sehr schön und schreit nach Frühling! :-)
    Der Nagellack gefällt mir. Vielleicht sollte ich auch mal wieder rot tragen..
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab' in jedem Zimmer einen anderen Sender fix eingestellt, weil bei uns auch jeder Sender nur sehr begrenzt empfangbar bist - je nach Tätigkeit krieg ich Radioprogramm serviert. Der Fink ist sehr hübsch. Dein Essen sieht auch sehr gut aus. (Musste zwei Sätze nehmen, denn in einem Satz - sehr bedenklich !!!)

    AntwortenLöschen
  5. Erdnuss-Curry-Gemüse mit Reis klingt voll lecker! *.*

    Deine pinken Laufschuhe find ich übrigens mega-chic. Wenn ich die so ansehe, hätte ich letztens im Schuhladen vielleicht doch mal die knallroten (und reduzierten) Exemplare probieren sollen... Aber irgendwie war ich dann doch zu farbschüchtern. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Na, da haben wir ja wieder ähnliches gemacht. Bei uns war fast alles weggetaut, so dass es sich gut lief. Ein bissel Sonne gab es auch, also wundervoll.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  7. Boa, das Curry.... mhhhh! Jetzt hab ich Gusto :) und Hut ab... Laufen im Winter habe ich bis jetzt erst einmal gemacht... In den letzten 10 Jahren.hihi. Alles Liebe, Anna

    AntwortenLöschen
  8. Orrr, dieses Curry ist wohl der geheime Held deines Sonntags! Wobei die anderen Sachen auch richtig schön sind - Nagellack, Schmökern (auch wenn der Autor mir grad gar nichts sagt - ob das ein Frevel für eine Literaturwissenschaftlerin ist?! XD) und dazu der Charme der wackeren Orchidee :)

    Und natürlich Sport. GOTT, ich komm mir faul vor *thihihi ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist in dem Fall eine gewisse Bildungslücke, ja. ;-)
      Hamsun ist glaube ich der berühmteste norwegische Schriftsteller überhaupt und hat 1920 den Nobelpreis für "Segen der Erde" bekommen.
      Jetzt sage noch mal einer, dass man bei mir nix dazu lernt. ;-)

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!