Dienstag, 3. November 2015

Drache sucht Drachen























Der kleine Drache hat heute die Wasserspeier am Freiburger Münster angestaunt.
Jede Menge wilde Gestalten, Männchen, Affen, Schweine, Ochsen, Ziegen, Hunde... aber so auf die Schnelle war da leider kein anderer Drache zu finden.

Der einzige Kollege, der eindeutig zu identifizieren war, war der, den der heilige Georg auf dem Brunnen absticht.

So was kann man natürlich einem kleinen Drachen nicht zeigen.


















Ich finde ja, dass ein verschwommenes Plüschtier im Vordergrund jede gothische Kathedrale enorm aufwertet.























Allerdings wussten wir noch ein Gebäude mit funkelnagelneuen Wasserspeiern, die ganz eindeutig Drachen sind (und aus Kupfer. Und Handarbeit. Schon schick.)























Da konnte der Kleine immerhin mal Hallo sagen, so von Drachen zu Drachen.

Kommentare:

  1. Schön, daß Du den Drachen mal unter Seinesgleichen geführt hast XD. Das war bestimmt eine Freude wie bei den Hunden, wenn sie Gassi geführt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau, mit Schnuffeln und so. :D

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!