Mittwoch, 28. Oktober 2015

So lange es noch welche gibt























Was man von Pilzen klüglich hält,
Halt ich von Leuten in der Welt.
Man findet dreißig voller Gift,
Eh' man nur einen Guten trifft.

(Schwester Josepha, "Der Jugend Blumenstrauß", ca. 1920)


















Wobei ich zumindest in Bezug auf die Pilze sagen kann, dass die meisten eigentlich nicht giftig sind. Sie sind nur ungenießbar. 
Aber weil man selten genau sagen kann, welche gefährlich sind und welche nicht, ist grundsätzlich Vorsicht geboten.
Und das ist vielleicht bei Mitmenschen genau so.











Kommentare:

  1. Schwester Josepha war ganz sicher eine sehr kluge Frau, ihr Spruch trifft genau ins Schwarze.
    Die Pilzfotos sind der Hammer!
    Die durchscheinenden Baumpilze sehen fantastisch aus.
    Einige der Pilze habe ich noch nie gesehen, welch Vielfalt!
    Sonnige Grüße aus Rostock

    AntwortenLöschen
  2. Gutes Zitat. Kommt in meinen Kalender.

    AntwortenLöschen
  3. Uffz, bin ich etwa die Einzige, die die gute Schwester Josepha für zu pessimistisch hält? 30:1 für die schlechten, giftigen Menschen auf der Welt? Auweia... Welch düstere Aussichten. ;)
    Die Pilzfotos gefallen mir davon abgesehen aber wieder ausgesprochen gut. Ich mag auch das Bild mit den Baumpilzen im Gegenlicht/schräg einfallenden Licht besonders gerne. Das gibt noch mal einen schönen Zauber. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das ja auch ein bisschen zu sehr schwarz gemalt... aber 30 Ungenießbare könnten schon sein. Zumindest morgens vorm Kaffee. ;-)

      Löschen
    2. Haha, das hingegen könnte hinkommen! :D

      Löschen
  4. Ich staune auch gerade über die Unmenge von Pilzen, die aus dem Boden schiessen. Beim Schauen belasse ich es dann lieber, da ich keine Pilzkennerin bin. Anders als bei den Menschen hilft mir da mein Bauchgefühl nicht weiter. Oder zu spät...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!