Sonntag, 18. Oktober 2015

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Ein letztes Frühstück in der Ferienwohnung genossen. Die Aussicht auf den Waldrand werd ich vermissen.























2. Unsere sieben Sachen zusammengepackt.


















3. Die Lumpis geschnürt und zum Bahnhof marschiert.


















4. Däumchen gedreht. Dank Baustelle fuhr zwischen Denzlingen und Waldkirch Schienenersatzverkehr - leider ohne Fahrgäste, weil der Zug fünf Minuten Verspätung hatte. Also haben wir uns alle in einen Linienbus gequetscht und dann natürlich in Waldkirch den Anschlusszug verpasst, der vermutlich ebenfalls ohne Gäste abgefahren war. Das gibt dann eine gute Stunde Aufenthalt, weil wir auf den nächsten Zug warten mussten. Busse fahren Sonntags kaum welche.
Das muss man sich mal geben: Die machen Schienenersatzverkehr mit einem leeren Bus. Kommt man sich da nicht irgendwie blöd vor?


















5. Die letzten drei mitgebrachten Teebeutel in den Schrank gestellt. Nur nix verkommen lassen!


















6. Eine Postkarte aus Seattle aufgehängt.


















7. Ein Mitbringsel vom Schluchsee aufgetsellt - eine Wildsau aus einem Stück Birkenast.

Kommentare:

  1. Es ist natürlich traurig, dass der Urlaub wieder vorbei ist.... naja, über den Schienenersatzverkehr denken wir jetzt echt nicht da....
    Eine schöne neue Woche wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich den Urlaubsort verlassen muss, bin ich auch immer etwas traurig, auf der anderen Seite freu ich mich dann meist schon wieder sehr auf zuhause.

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein tolles Mitbringsel! Das hätte mir auch gefallen :-)
    Ich finde Bahn fahren manchmal ganz schön doof. Besonders wenn es so wenig klappt wie bei dir.
    Hab eine schöne Woche! LG Jessi

    AntwortenLöschen
  4. also über ÖPNV muss man wohl wirklich nichts mehr sagen - die sind irgendwie überall alle so semi-bekloppt bis maximal-hirnrissig ^^;; Ein leerer SEV-Bus - tz!

    Aber ich hoffe, davon habt ihr euch die angesammelte Ferienwohnungsentspannung nicht nehmen lassen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das Schwein ist ja ein super Andenken!!! :-) Hätte ich mir auch mitgenommen!
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  6. Na dann wünsch ich dir einen guten Start zurück in die Realität ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  7. Huch, jetzt habe ich mich aber gewundert, das du verhältnismäßig spät dran bist - aber ich glaube, deinen Post hat mit Blogspot vorher einfach verschwiegen. ^^
    Willkommen zurück aus dem Ferienhaus! :)

    AntwortenLöschen
  8. Ui, die Aussicht auf den Wald ist ja toll - und ein bisschen gruselig, sagt der olle Schisser in mir. :-D

    Und das mit dem Schienenersatzverkehrbus muss man nicht verstehen ... Ich bin schon ein bisschen besorgt, weil wir nächste Woche auch mit selbigem in den Urlaub fahren.

    AntwortenLöschen
  9. Ja. So ein waldrandblick ist schon schön anzuschauen.
    Schönen Start in die Woche wünsch ich

    AntwortenLöschen
  10. Ach ja, die liebe Bahn. Nicht immer alles ganz logisch. Aber schön das Ihr wieder wohlbehalten zuhause angekommen seid!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.