Montag, 26. Oktober 2015

Licht wie Honig

 
















Für, alle, denen der Montagmorgen ein wenig versüßt werden muss, hab ich hier ein paar Bilder von Tautropfen, Nebelschwaden, buntem Laub und der Morgensonne am Wochenende. 
























Ich bin auf knappen 50 Metern Waldweg leicht ekstatisch von Motiv zu Motiv gehüpft und hab mir die Finger wund geknipst.



























Kommentare:

  1. Das versüßt in der Tat den Montagmorgen ungemein. Tolles Licht, bei uns herrschte nur grau-in-grau am Wochenende..

    AntwortenLöschen
  2. Schöööön - vor allem weil bei uns das Licht irgendwie noch ganz fehlt. *gähn*

    AntwortenLöschen
  3. Montag ist Montag, trotzdem: Es ist schon etwas heller, nachdem ich Deine Fotos angeschwärmt habe.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. So wundervolle Bilder! Das Spinnennetz sah auf den ersten Blick tatsächlich wie Spitze aus ...

    AntwortenLöschen
  5. So schön! Deine Bilder zeigen richtig gut, warum der Herbst meine Lieblingsjahreszeit ist. <3

    AntwortenLöschen
  6. Ganz tolle Bilder!
    Ich mag besonders die Aufnahmen, wo sich die Sonne durch die Bäume mogelt und schöne Schatten bastelt.
    Das Spinnennetz .....wie ein filigranes Silbergeflecht, bezaubernd.
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Himmel, ist das schön! Und Deine Formulierung "Licht wie Honig" wird mich sicher lange begleiten, die hat mich gerade mit Karacho angesprungen, ungefähr so wie Tigg(e)r das arme Kaninchen. Luftleichter Honig, der alles einhüllt und überglänzt. So, so schöne Bilder!

    Hin und weg
    Maike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.