Sonntag, 16. August 2015

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Die Joggingschuhe gebunden und eine Runde gelaufen. Ohne Regen, aber es war schön kühl und nass. Nach der ewigen Hitze die reine Erholung.























2. Haare gefärbt. Mit "syoss oleo intense" Farbton Warmes Kupfer. Ziemlich erbärmliches Ergebnis - das ist mehr Altrosa als sonst irgendwas, und die Haare sind sehr strohig geworden. Letzteres ist nicht so schlimm, weil die ja eh wieder abgeschnitten werden, aber die Farbe... nein, geht gar nicht.























3. Nochmal Haare gefärbt. Mit Henna. Da geht nie was schief, das wird immer gut. Herrlich kräftiges Hellrot. Nur leider ist die Prozedur, wie die Amis so wunderbar bildhaft sagen würden, a pain in the ass. 
Aber jetzt krieg ich keine Tränen mehr in die Augen, wenn ich mein Spiegelbild anschaue.
 

















4. Brombeer-Holunder-Apfel-Marmelade gegessen. Die zweite Charge, die ich dieses Jahr gekocht habe, hat eine wahrhaft überlegene Konsistenz... nicht zu fest, nicht zu flüssig, angenehm sämig und dabei viel weniger Zucker drin als die Zuckerpackung verlangt. Ich bin ziemlich stolz auf mich.


















5. Gelesen. Dazu gibt es demnächst eine Besprechung, denn das ist wieder ein Renzensionsexemplar.


















6. Neuen dunkel-grau-blauen Nagellack auf die Nägel gepinselt. Unauffälliger als das Tomatenrot von letzter Woche, aber dafür mit dezentem Glitzer... und passt gut zur neuen Haarfarbe.


















7. Eine Sonnenblume in die Vase gestellt.

Kommentare:

  1. Mein Beileid für das doppelte Haarefärben. Ich finde die Prozedur schon beim einmaligen Färben mehr als nervend. Den Nagellack finde ich toll, und bei der Marmelade würde vermutlich sogar ich gerne frühstücken. Einen schönen Sonntag noch

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Centi,
    die neue Haarfarbe gefällt mir sehr gut, schön frisch.
    Auch die Marmelade sieht lecker aus. Ich habe gestern nur Brombeermarmelade gekocht, ebenfalls lecker.
    In der Beerenzeit stehe ich wirklich oft in der Küche. Meiner Meinung nach geht aber nichts über selbst gekochte Marmelade.
    Schönen Sonntag noch wünscht
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Aaah, die erste Farbe ist ja echt enttäuschend ... Aber mit den Henna sieht's wieder super aus. Gutes altes Henna! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, es bleibt einfach die beste Wahl. =)

      Löschen
  4. Früher habe ich auch meine Haare immer mit Henna gefärbt und fand es soot oll...leider habe ich mich über die Jahre satt gesehen und sie schwarz gefärbt, das bei langen Haaren rauszubekommen ist eigentlich ein unding....;)
    es sieht wirklich toll aus....<3

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-)
      Ja, lange Haare sollte man weiter schwarz färben, wenn man einmal damit angefangen hat - oder die Farbe rauswachsen lassen. Rausblondieren ist jedensfalls tödlich für die Haare.

      Löschen
  5. Die zweite Farbe steht dir entschieden besser und sieht auch "natürlicher" aus als die erste. Brombeer-Holler-Apfel-Marmelade mag ich auch sehr gern !

    AntwortenLöschen
  6. Boa was für ein cooler Tag... Daumen hoch zum Joggen, ich hatte heute einen Lauffreien Tag. Den Ärger beim Färben braucht ja auch keiner.... und dann auch noch doppelt, gut das Du die andere Farbe noch da hattest. Ach Marmelade, leider essen wir sooooo selten welche, hier stehen noch ein paar Gläser vom letzten Jahr...schäm!
    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünscht Dir Jacky

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt hatte ich schon die Hoffnung,es würde ein schönes Kupferrot zu kaufen geben. Denn irgendwie ist das wohl out und ich finde immer nur braun oder blond... Aber Altrosa wollte ich dann auch nicht ;-) Dafür ist die zweite Haarfarbe umso schöner!
    GLG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Upps, und weg war er mein Kommentar ;-)
    Ich hatte mich gerade gefreut, dass es tatsächlich Kupferrot zum Selberfärben gibt.Denn ich finde hier immer nur braun, blond oder merkwürdiges rot. Altrosa ist aber auch nicht so mein Fall ;-)
    Dafür ist die zweite Haarfarbe umso schöner!
    GLG, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier geht nichts verloren...! ;-)
      Nein, eine wirklich gute hellrote künstliche Haarfarbe gibt es meines Wissens nicht. Warum auch immer. Ich hatte mal ein recht hübsche Movida-Tönung, die wusch sich aber schnell aus. Also: Hennapulver "Naturrot", das ist auch nach Wochen noch schön. =)

      Löschen
  9. Da haben Dich Deine Haare heute ja ganz schön Nerven gekostet. ;-) Die zweite Farbe sieht aber super aus!
    Und der Nagellack auch.
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Farben hast du heute aufgetragen ;-) Tolles Rot ist es geworden.
    Deine Nägel sehen auch super aus! Schöne Farbe.
    Schöne Woche wünsche ich dir
    LG Jessi

    AntwortenLöschen
  11. Puuuh, das ist ja gemein mit der ersten Haarfarbe - aber die Rettung ist ja geglückt Gott sei Dank! Steht dir wieder sehr gut - genau wie der fabulöse Nagellack ;)

    Und die Abkühlung gerade ist auch fabulös! Ich blühe hier gerade auch wieder richtig auf ^^

    AntwortenLöschen
  12. Oh, von dem Warmen Kupfer war ich direkt auf den ersten Blick auch etwas abgeschreckt... Aber du hast das ganze ja sehr gut übertönt!
    Hennarot ist einfach großartig. Manchmal weine ich meinem Henna ja auch hinterher... und dann denke ich darn, wie ätzend es war, 2 Packen Hennazeug auf einem Kopf zu verwursten. XD

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.