Mittwoch, 19. August 2015

Pfoten und Hufe


















Ich war ja gestern gleich morgens im Zoo, als geöffnet wurde. Das war schön, weil außer mir und einem Großvater mit Enkel noch niemand da war. Allerdings wirkten die Herren Tiere teils auch noch recht verschlafen.


















Immerhin, hier gucken sie einmal wie für medi&zini. Zumindest die beiden vorne. Da ist nämlich noch ein dritter versteckt.


















Der Hirsch blinzelt... entweder auch noch müde, oder er möchte uns was mitteilen.


















Die Ziegen dagegen wären dafür, wenn wir gleich hier unterschreiben würden, ohne das Kleingedruckte zu lesen. Ist ja eh nur schlecht für die Augen.


















Und tatsächlich - ich hab drei relativ wache Nasenbären gesehen! Die waren gerade am Aufstehen und haben sich schwer überlegt, ob die Sonne wohl schon warm genug zum Rausgehen ist.


















Und dann war großes Räkeln und Gähnen angesagt.
























Beim Lama hatte es wohl nicht mehr dafür gereicht, noch mal mit dem Kamm durch die Haare zu gehen.

Dafür haben die Zwergkarnickel gefrühstückt, was das Zeug hielt.
Sehr süß: Wenn mehrere Kaninchen kauen, gibt das einen herrlichen Knabbersound. *krunschkrunschkrunsch*



















Und hier sind wir im neuen Mäusehaus. Da ist nett, da haben sie eine kleine Stube mit Ofen, Tisch, Stuhl, Regal und Spinnrad eingerichtet, Einstreu auf den Boden geschüttet und ein Dutzend Mäuse reingesetzt.























Die sauen da fröhlich alles ein, klettern rum und haben ihren Spaß. Weil wir uns denken können, wofür ein Zoo Mäuse braucht, sei es ihnen doppelt gegönnt.


Leider waren die Scheiben ziemlich beschlagen, deswegen sind die Bilder etwas unscharf.


















Am anderen Ende der Nahrungskette sind unsere Patenkinder, die Füchse.


















Die waren hellwach und sehr schnell... schwer zu fotografieren.




















Und nicht zu vergessen: Die Zookatzen. Die sind nicht eingesperrt, sondern freilaufend durch alle Gehege, in die sie reinkommen.

Kommentare:

  1. Sag mal, war Fuchs Nr.1 extra beim Barbier, bevor er bei Dir Model stand? Der sieht ja richtig edel aus.
    Waschbären finde ich aber auch ganz toll. In deren Gesichter kann man sich nur verlieben.
    Das war ganz sicher ein toller Zoobesuch.
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, stimmt, auf dem Bild sieht das Fell um dem Kopf toll aus - am ganzen Fuchs war es dafür ziemlich löchrig (die sind wohl gerade im Fellwechsel).
      Und Waschbären machen auch noch so süße Quietschgeräusche... die sind schon knuffig. =)

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.