Sonntag, 12. Juli 2015

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Ganz vorsichtig angehalten und einen Fuchs fotografiert.


















2. Warmes Wasser getrunken... nicht so richtig gut, aber nass.


















3. Mich mit Schwarzwälder Schinken regeneriert.


















4. Gefimot. Ergebnisse gibt es... sobald es Ergebnisse gibt.


















5. Die Spüle geschrubbt.


















6. Den Glasschrank samt Inhalt sauber gemacht. Gell, die Weizengläser sind toll?
























7. Mich im Biergarten an einer Apfelschorle festgehalten.

Kommentare:

  1. Ich mag Füchse sehr, insbesondere, seit sie uns in Ermangelung von Hühnern, diese nicht mehr stehlen können.
    Hast Du mal gesehen, wie Füchse im Winter unter dem Schnee Mäuse aufspüren und fangen? Das ist ein super tolles Schauspiel!

    Auf die Fimo- Blätter bin ich schon sehr gespannt. Sollen sie "nur" Deko sein, oder haben sie Untersetzergröße?

    Ich hatte heute auch Putztag....puh. Bei dem Wetter aber gut machbar, denn es regnet etwas.
    Schönen Sonntag noch
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das mit den Füchsen im Schnee kenn ich nur aus dem Fernsehen.
      Die Blätter sollen Schmuckanhänger werden. =)

      Löschen
  2. Der Fuchs ist ja süß! :-) Tolles Foto!
    Wir sind heute Morgen fast von zwei Windhunden umgerannt worden, die einen Hasen gejagt haben. Der arme Hase konnte aber zum Glück entkommen!!!
    GLG vom Cocolinchen!!! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ein Glück! Dass einige Hundebesitzer aber auch nicht in der Lage sind, ihre Viecher anzuleinen, wenn sie sie schon nicht im Griff haben...!

      Löschen
  3. OH cool.... bist auch geradelt... tja, das Wasser und die Temperatur... wem sagst du das... wobei es bei uns heute nicht so warm war und unser Wasser auf Normaltemperatur blieb.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Der Fuchs! ♥
    Und auf die Blätter mit dem Fimo bin ich auch gespannt, was du schönes daraus zauberst.

    AntwortenLöschen
  5. Um die Begegnung mit dem Fuchs beneide ich Dich! Und dass der auch noch für das Foto stehengeblieben ist...toll!
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Auf die Ergebnisse bin ich echt gespannt. Sieht total vielversprechend aus.

    AntwortenLöschen
  7. tolle Fotos - besonders das spüle-schrubb-Foto :-) auf den ersten blick erkennt man das gar nicht! und auf die fimo-ergebnisse bin ich schon gespannt :-)

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  8. Der Arme sieht aber ganz schön struppig aus. Da möchte man ja glatt seinen Schinken mit dem Fuchs teilen ;-)
    Auf die Fimoblätter bin ich ja mal gespannt.
    Schöne Woche LG Jessi

    AntwortenLöschen
  9. Fuchs! <3

    Und auf die Fimoblätter bin ich auch schon mal neugierig. :)

    AntwortenLöschen
  10. Ein ganz Centi-tastischer Sonntag würde ich sagen: Radfahren, niedliche Tierchen, und ein bisschen was gutes für die Seele!

    Ich kenne die im Schnee jagenden Füchse übrigens auch vom Bildschirm. Aber in unserem botanischen Garten lebt ein Füchslein - vielleicht sollte ich das mal im Winter besuchen! ^^

    AntwortenLöschen
  11. Der Fuchs ist ja goldig <3
    Auf deine Fimobasteleien bin ich auch sehr gespannt!
    Liebste Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  12. Awww, der Fuchs ist ja toll! Da hast du ja richtig Glück gehabt, dass er nicht sofort die Flucht ergriffen hat.

    Das Weizenglas ist großartig. XD

    LG
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. Ja, Fahrrad sind wir auch ein wenig gefahren - nur bin ich mit meinem schweren Hollandrad eher sehr gemütlich unterwegs, schnell geht da auch nicht… und der Fuchs sieht noch sehr jung aus :)
    Die laufen hier im Garten herum und ich habe immer etwas Angst, daß sie meine Katzen nicht einmal als leichte Beute ausmachen. Normalerweise jagen sie keine Katzen, aber meine Beiden sind als bisherige Fast-nur-Wohnungskatzen leider so völlig arglos was die Gefahren der Wildnis angeht ^^
    Liebe Grüße Thea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, hoffen wir, dass sie ihm einfach zu groß sind!

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!