Freitag, 10. Juli 2015

Noch'n lila Lindwurm

... wenn man gerade nichts Eigenes hat, muss man sich mal mit fremden Federn schmücken.
Zum Beispiel mit einem riesigen violetten Graffiti-Drachen, der seit Neuestem meinen Heimweg schmückt.


















Da ist nämlich mitten in der Prärie eine Straßenunterführung, die ab und zu von Sprayern verschönert wird, die erstens was können und zweitens ihren Abfall wieder mitnehmen.
Gute Jungs.

Und den Titel mit dem lila Lindwurm hab ich bei Soda geklaut, die sich ein ehemals schwarz-weißes Drachentuch bunt gefärbt hat. Schick geworden!

Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich Kultur am Wegesrand. Gefällt mir richtig gut.
    Üble Schmierereien an frisch gestrichenen Häuserwänden kann ich dagegen überhaupt nicht leiden.
    Stürmische Grüße aus Rostock

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sieht echt gut und lustig aus und macht die Betonwand eindeutig besser. Auf schicken Putz dämliche Abkürzungen zu schmieren find ich auch total doof.

      Löschen
  2. Hihihi, das ist ja ein ganz großartiger Vertreter seiner Art! <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.