Sonntag, 28. Juni 2015

7 Sachen aus Paris

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.

Heute gibt es ein special, denn ich war gestern mit ein paar Kollegen in Paris.























1. Um 04:00 den Wecker ausgestellt, angezogen (mich, nicht den Wecker) und den fertig gepackten Rucksack geschnappt.
Das hier ist unser erster Zwischenstopp in Herbolzheim, wo wir uns zu fünft in ein zum Glück großes Auto gestapelt haben und nach Straßburg gefahren sind.


















2. Am Bahnhof in Straßburg ein Schokoladendings bei Paul gekauft.
Die Tüte musste ich für unseren Paul zuhause natürlich fotografieren.


















3. Im TGV bei (aber nicht mit) bescheuerter Geschwindigkeit gefrühstückt. Die gelb-beige-grüne Wolke im Vordergrund ist ein Käsweckle mit Gurke.
Praktische Sache, in etwas über zwei Stunden ohne einen einzigen Zwischenhalt fährt der Zug nach Paris durch.























4. Ein Souvenir gekauft... nicht unbedingt das Originellste, was man so kriegen kann, aber erstens hatte ich echt keine Lust, mich in Andenkenläden rumzudrücken, und zweitens möchte ich da was draus basteln.


















5. Mehrfach das Tagesticket für die Metro gezückt. Das klappte ganz prima, die fahren alle Nase lang und sind ziemlich flott. Und bekanntermaßen sind die Hinweisschilder auch noch wunderschön, was man bei U-Bahnen ja eher selten erlebt.


















6. Die Pfoten dankbar unters kalte Wasser gehalten. Es war nämlich echt heiß, da weiß man öffentliche Brunnen zu schätzen.























7. Nach einem tollen, aber ziemlich anstrengenden Tag in der mehr oder minder verruchten Stadt der Liebe auf der Rückfahrt ein bisschen Unschuld nachgetankt.
Kann nicht schaden.

Nächste Woche zeige ich euch selbstverständlich noch viele Bilder aus Paris - ich habe reiche Auswahl!

Kommentare:

  1. Oh, das sieht toll aus :) Ich war noch nie so richtig in Paris, höchstens auf der Durchfahrt und warte noch auf so eine Gelegenheit um mir die Stadt einmal selbst anzusehen. Mein Mann kennt die Stadt leider, und kann sie nicht ausstehen ... voller unangenehmer Menschen, pfff... insofern wer immer mit mir hinfahren will, gerne... lasst uns eine Reisegruppe gründen^^
    Eine Freundin hat Paris per Fahrradtour erkundet, das wäre ja vielleicht auch eine gute Alternative zur Metro :) Liebe Grüße Thea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht unbedingt voller unangenehmer Menschen, aber 1. voller Menschen und 2. manche davon auch unangenehm. Vor allem die semi- (nee, soweit möchte ich nicht gehen, daher) nicht-offiziellen Souvenierverkäufer, die in großen Banden agieren und zum Teil ziemlich aufdringliches Verhalten an den Tag legen. Echt nervig...

      Das mit der fahrradtour solltest Du Dir noch mal überlegen. Wenn, dann eine gebuchte geführte Tour - könnte vielleicht klappen. Aber dann bist Du nicht mehr entscheidungsfrei. Und auf den Berg im Stadtteil Clichy wird´s ohne e-bike auch ganz schön schwer. Dabei lohnt sich gerade das.

      Mein Tipp: Nutz die Metro - hat toll funktioniert.

      LG, el capitán

      Löschen
    2. Berg = Montmatre ;-)

      Löschen
  2. Das ist so toll ! Ich freu' mich so für dich. Ich wär' auch gern mal irgendwo, leider geht das privat momentan nicht so einfach ... Ich bin mir sicher, du hattest einen wirklich tollen Tag !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte ich. War voll schön. =)

      Löschen
  3. Wow!!! Paris ...träum.... ;-)
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  4. Früher, als ich noch zu hause gewohnt habe, war Paris nicht weit und so einen Ausflug haben wir mal mit der Schule gemacht...ist aber schon eine halbe Ewigkeit her...:)..aber Paris ist schön und eine Reise wert...
    bei Paul muss ich immer an meinen Sohn denken, der heisst nämlich auch so...;)

    Liebe Grüsse und ein schönen Rest-Sonntag
    merlina

    AntwortenLöschen
  5. Aaaah, Paris. Irgendwann muß ich da auch nochmal hin, ich glaube, mit zehn Jahren weiß man das noch nicht so zu würdigen. *g*

    Und hey, ist das der Shell-Rasthof? Das Windrad kommt mir so bekannt vor (mein Anhang stammt aus der Gegend). ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, da wo MacDoof und Burgerking sind. =)

      Löschen
  6. Ach Centi, das war ganz sicher ein toller Tag, noch dazu bei super Wetter!
    Nicht nur die Hinweisschilder sind schön, auch die Straßenlaternen sind total entzückend!
    Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder.
    Herzliche Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Oh, Paris, wie schön! Da möchte ich auch gern mal wieder hin. Und boah, nur zwei Stunden Zugfahrt? Das ist ja super! Wie lange habt ihr denn insgesamt gebraucht? Wir waren damals 10 Stunden mit dem Bus unterwegs plus 2 Stunden Autofahrt, das war schon irgendwie ganz schön hart.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Autofahrt pro Strecke ungefähr 4 Stunden, 10 Stunden in Paris... also ein guter 18-Stunden-Tag, aber das ging. So was macht man ja nicht ständig.

      Löschen
  8. Das klingt nach einem tollen Tag! Paris....wie schön!!! :-)
    Viele liebe Grüße vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  9. Ohhh, ein Tagesausflug nach Paris, das ist ja großartig! *___*
    Die Metro-Schilder mag ich auch total gern, aber die einzelnen Stationen können sich auch echt sehen lassen!

    AntwortenLöschen
  10. Ich halte Paris ja für ziemlich überschätzt, hoffe aber, du hattest einen tollen Ausflug! Hitze ist ja nicht unbedingt das beste Wetter für Großstadterkundungen ...
    Und hat sich Paul übers Paul-Foto gefreut? :D

    AntwortenLöschen
  11. Awww, das ist ja toll, dass du das an einem Tag machen kannst :D
    Ich war tatsächlich noch nie in Paris - muss ich irgendwann auch mal machen ^^

    Ein richtig schöner Tag mit tollen Sachen, die deine Hände machen konnten. Aber die TGV-Geschwindigkeit ist ja echt nett. Im ICE von F nach K meine ich kriegt man auch solchen Speed rein - das ist schon krass oO

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.