Freitag, 1. Mai 2015

Blauregen im Regen

Na, was macht ihr so an diesem ersten Mai?

Bei uns gibt es heute Dauerregen, was ich aber gar nicht schlimm finde. Ich hab lange geschlafen (sehr gemütlich, wenn man halb wach ist und den Regen auf das Blechdach über den Parkplätzen prasseln hört - außerdem hat sich die Trachtenkapelle dieses Jahr ihr Weckkonzert gespart), und dann hab ich mir die Haare gefärbt und einen Apfelkuchen gebacken.

Und zwischendrin hab ich unseren Blauregen fotografiert, der dieses Jahr blüht wie ein Großer.



















Ach ja, richtig: Bevor ich all diese grazile blau-lila Schönheit fotografiert habe, durfte ich noch ein Häuflein gut festgepappte Katzenkotze vom Balkon kratzen. 
Das nur, um die Idylle wieder auf ein erträgliches Maß zu senken.



















Manchmal schimpfe ich ja ein bisschen auf den Blauregen, weil er so wahnsinnig wuchert, aber ernsthaft wollte ich ihn nicht hergeben.
So ähnlich geht es mir mit den Nachbarskatzen oder dem Steinmarder. Ich kann doch so putzigen Tierchen nicht böse sein.



Kommentare:

  1. Ohh, der sieht wirklich schön aus!
    Und Ausschlafen bei Regen klingt sehr toll, das macht die Katzenwürfelei doch nur halb so schlimm. *g*

    AntwortenLöschen
  2. Der Blauregen sieht absolut klasse aus! Ich mag den sehr, inzwischen aber nur noch auf fremden Grundstücken.
    Hier warte ich darauf, dass der Goldregen bald zu blühen anfängt.
    Wir hatten am Vormittag etwas Tröpfelregen, aber momentan scheint die Sonne wie doll....richtiges Feiertagswetter!
    Katzen mögen den Geruch von Bohnenkaffee nicht, deshalb bekommt mein Vorgarten seit Monaten den Kaffee aus der Filtertüte, wirkt richtig gut.
    Edith

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!