Dienstag, 14. April 2015

Märchenwelt

Es gibt nämlich wohl wirklich Drachen.

Wie, das glaubt ihr immer noch nicht?
Ha!
Ich habe den Beweis:























Ein prächtiger Drache auf einem veritablen Felsen.



















Oder kommt einem das nur so vor, wenn man illegale Substanzen zu sich nimmt?

Apropos (apropos verschwommenes Sehen natürlich): Als ich neulich, schon angekränkelt, von draußen rein kam, meine Schuhe ausgezogen hatte, und dann den Kopf wieder hochnahm, erblickte ich mitten in meinem Sichtfeld einen großen, weißleuchtenden Doughnut mit hellgrün flimmernden Rändern. Als der wieder weg war, hatte ich noch minutenlang die schönsten grünlichen Sehstörungen und hab mich vor allem darüber geärgert, dass ich das nicht fotografieren konnte...

Bei diesem Drachen ist aber keine Kreislaufstörung für die seltsamen Verschiebungen zuständig. Geschweige denn was anderes.























Der wohnt nur im Konservenglas.































Die kleine Riesenfledermaus hat ihr eigenes.

Wie man ein Moosterrarium macht, hab ich vor ein paar Jahren schon mal beschrieben.

Die Tiere sind aus China (und aus Silikon) und kosten das Stück ungefähr einen Euro. Gibt es in Spielzeugläden.
Die Fledermaus schwebt an einem Stück Polyesterschnur, das ich am Glasboden festgeklebt habe.
Der Drache war ursprünglich grün und wurde in liebevoller Handarbeit von mir persönlich mit einem Folienschreiber dunkelbraun bemalt, was eine überraschend edle Bronzefärbung ergeben hat.


















Steht ihm ziemlich gut, finde ich.























Zum Größenvergleich mal ein 50-Cent-Stück aus Lettland.
Da sind auch schöne Viecher drauf.

Kommentare:

  1. na gottseidank sind sie hinter glas, deine monster. mir gefällt, dass sie außenrum ohne tüddel und gedöns sind. schön schlicht im glas.
    das riecht nach serie:-)
    viele liebe grüße von lisa

    AntwortenLöschen
  2. Wie kommt man auf die Idee, wilde Tiere ins Marmeladenglas zu sperren? Witzig sieht es allemal aus.
    Ich hoffe, Dein Kreislauf hat sich wieder eingekriegt und läuft inzwischen wieder richtig rund.
    Alles Gute
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Ich wusste ja vorher schon, dass es Drachen wirklich gibt - zum Beispiel radelnde oder kletternde oder beim Bäcker einkaufende...

    Der Zwergdrachen im Glas ist aber auch sehr schön. Und die Hülle schützt ja den Drachen vor der Umwelt und nicht umgekehrt. Dass es in dem Glas eine eigene Sauerstofffabrik gibt, war mir garnicht bewußt, ist aber natürlich einleuchtend. (Habe vorher einfach nicht drüber nachgedacht.)

    LG, el capitán

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, so schnell wird aus einem Moosterrarium ein Monsterrarium...^^
    Ich mag ganz besonders die baumelnde Mini-Riesenfledermaus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oah, und dieses super Wortspiel ist mir nicht eingefallen...! Danke dafür! *merk*

      Löschen
  5. Hoffentlich bist du wieder wohlauf - gut, dass die Monsterchen nicht ausgebrochen sind, puh!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!