Sonntag, 29. März 2015

Sieben Sachen


Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Instantkaffee aufgegossen. Schmeckt nicht wie richtiger, aber wenn ich allein frühstücke, reicht mir das völlig (und unter uns: Diese Kapselmaschinenbrühe find ich auch nicht besser. Außerdem haben wir keinen Platz für eine Kaffeemaschine).


















2. Ein supertolles Drachenweckle gegessen! Na ja, eigentlich sind das ganz normale Butterbrötchen, deren Verzehr durch die harten Stacheln nicht unbedingt erleichtert wird - aber sie sehen sensationell aus, oder?
Gekauft beim Bäcker im Supermarkt, der jetzt gegenüber von unserem Haus auf der ehemaligen Graureiherwiese steht. Die Wiese war mir zwar immer noch lieber, aber praktischer, als zum Einkaufen immer durch das ganze Dorf latschen zu müssen, ist die Sache schon.























3. Bärlauch gepflückt. Auf dem Bild ist gerade keiner, aber da schien die Sonne so schön durch die Zweige. Übrigens ist das Bild von gestern, heute ist es eher dunkel und saumäßig windig.


















4. Bärlauch gewaschen...


















5. ...und zu Pesto verarbeitet. So gut geworden, dass ich es beinah mit dem Löffel aus dem Glas essen könnte. Leider mag mein Liebster weder Bärlauch noch Bärlauchgeruch, also wird es verschenkt.



















6. Den Durchblick erschwert, um der optischen Überlastung durch den Autoverkehr zum und auf dem Supermarktparkplatz entgegen zu wirken. Funktioniert hervorragend. Man sieht weder Lichtreflexe noch Bewegungen durch, und mit der Gardine davor fällt die Folie noch nicht mal auf.


















7. Gehäkelt. Das Muster heißt Salomonsknoten und macht ein luftiges und weiches Häkelwerk. Soll mal ein dreieckiges Tuch werden - wenn ich durchhalte.


















Und zum Abschied noch ein Bild von unserem Balkon heute. Ganz schön zugig!

Kommentare:

  1. Uuuh...Instantkaffee mag ich gar nicht, dann lieber einpaar Krümel von richtigem Kaffee in der Tasse gebrüht.
    Das Drachenbrötchen macht Appetit.
    Bärlauchpesto sieht lecker aus, müsste ich allerdings auch alleine vertilgen.
    Die Folien- Idee ist super! Ein "unsichtbarer"Supermarkt ganz nah hat allerdings auch seine Vorteile.
    Das Häkelgarn sieht verdammt dünn aus....reden wir nächstes Jahr nochmal darüber.
    Na, und die fliegenden Ostereier sind doch auch wunderbar. Plasteeier sind allgemein nicht mein Ding, aber für draußen unschlagbar praktisch.
    Der Wind hält sich momentan noch in Grenzen, aber ich könnte umfängliche "Grau- Studien" anbieten, mit Regenanteil.
    Dennoch fröhliche Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Wohnung mag ich auch nur echte, ausgeblasene Ostereier haben, oder schöne aus Holz oder so. Aber draußen machen sich die bunten Plastikdingerchen echt gut. =)

      Löschen
    2. Sag mal, was wächst da eigentlich unmittelbar neben Deinem Balkon? Ist das Blauregen oder in sich verdrehte Korkenzieherweide? Sieht wirklich interessant aus. Blauregen ist allerdings ein elender Würger. Bei uns ist ihm ein nicht so sehr stabiler Rosenbogen zum Opfer gefallen.....danach hatte es sich "ausgeregnet".

      Löschen
    3. Blauregen, der windet sich um den Stahlträger an der Ecke und das Balkongeländer. Schön, aber wächst wirklich, als gäb's kein Morgen.

      Löschen
  2. Das Brötchen sieht super aus. :-) Find ich richtig lustig!
    Und das Pesto schmeckt bestimmt super! Sieht jedenfalls richtig schön frisch und grün aus.
    Auf das Dreieckstuch bin ich gespannt. Das Muster gefällt mir, kannte diese Technik noch gar nicht.
    GLG vom Cocolinchen! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Uuh, Instantkaffee ... den mag ich auch nicht. Dann lieber Getreidekaffe oder gleich Tee.

    Das Bärlauchpesto sieht sensationell gut aus! Ich glaube, das muss ich auch mal ausprobieren. Derzeit hoffe ich außdem auf eine gute Basilikumausbeute in meinem Balkonkasten für normales Pesto - selbstgemacht schmeckt das soooo viel besser als gekauft.

    Die Folie am Fenster ist eine gute Idee. Wir wohnen ja im Erdgeschoss, und es stört mich schon, dass man immer die Plissees hochmachen oder die Gardinen zuziehen muss, wenn man ein bisschen Privatsphäre haben will, und dann wird es schon gleich wieder so dunkel im Zimmer. Ging das Aufkleben denn einfach?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Aufkleben geht so mittelgut. Man hat leicht Lufblasen drunter oder kriegt die Folie erst beim 5. Mal gerade hin, aber man kann sie abziehen, so oft man will und wieder neu aufkleben. =)

      Löschen
  4. Das Pesto sieht gut aus, ich kann den Duft von der Zubereitung bis hierher riechen ;)
    Das mit der Folie ist eine clevere Lösung, hier in Berlin immer wieder (meist halbhoch) gern genommen für EG-Wohnungen, bei denen direkt jemand dran vorbeiläuft. Aber für Eure (was frau so erahnen kann) idyllische Wohnlage ist es eine Schande, dass das nötig ist - jedenfalls aus meiner Sicht! :(
    Wir werden hier in unserer Wohnung im 4. OG durch Flutlichter von 2 Kränen geblendet die uns einen 6-Geschosser (? - sieht ulkig aus) in Sichtweite setzen...wir lassen uns die Laune nicht.zu sehr verderben. Bei dir gibts ja immerhin die Drachenbrötchen!
    Dir einen schönen Sonntag!
    franka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Nachteil an Baden-Württemberg: Die Wirtschaft floriert leider wie bescheuert und jedes Kaff möchte ein immer größeres Scheibchen abhaben. So betonieren wir langsam, aber sicher unsere schöne Heimat zu.
      Aber eben, passieren kann das natürlich überall, dass sie einem die Aussicht verbauen. ,-)

      Löschen
    2. Ein Hoch auf...das Ländle! ;) Bin Ostern zu Gast in HD und KA - sooo anders! :)
      Das mit der Aussicht ist wahr, leider.
      lg franka

      Löschen
  5. Dein Bärlauchpesto sieht so lecker aus!!!
    Tolles Geschenk ♥♥♥
    Liebe Sonntagsgrüße
    Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  6. Jaaaa die Bärlauchzeit bricht endlich wieder an... Das Pesto werde ich die nächsten Tage auch machen. Das ist immer so lecker...
    Schönen Sonntag noch
    Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab auch keine Kaffeemachine und Kapslen mag ich auch nicht deshalb brühe ich ganz ols school mit einem Filter auf und ich muss sagen der Kaffee ist wirklich lecker....:)...
    und Bärlauchpesto...lecker, das steht auch auf meiner to-do-Liste...:)

    einen schoenen Rest-Sonntag
    lg merlina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir eine ganze Kanne machen, machen wir das auch so. Nur für ne einzelne Tasse ist mir das immer zu doof. ;-)

      Löschen
  8. Also mit der Brühe kannst du mich nicht hinterm Ofen hervorlocken, aber so ein Drachenbrötchen würd ich schon nehmen. Oooooder noch lieber so ein leckeres Bärlauchpesto! Yumm! :D

    AntwortenLöschen
  9. die Brötchen nehme ich auch gerne, dafür kannst du dann gerne das Pesto behalten...
    und heute ist es bei uns auch ganz schön windig und regnerisch...
    blödes wetter halt

    die woche kann nur besser werden....:-)
    LG Lore

    AntwortenLöschen
  10. und ich bin so doof und kaufe bärlauch immer!!!!
    denn ich esse den sehr gerne
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  11. Ja, bei uns ist es heute auch super windig! Bärlauchpesto - lecker. Da kann ich Deinen Liebsten so gar nicht verstehen. Grüßchen

    AntwortenLöschen
  12. Hmmm, Bärlauchpesto! Und auch noch selbstgemacht :D Die Preise im Supermarkt sind ja für frischen Bärlauch leider gesalzen... Und ich fürchte ich würde ihn im kleinen Wäldchen hier nicht finden *g* Schade das dein Mann sich dafür nicht begeistern kann...
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  13. Da sich hier so große Aversionen gegen Instantkaffee auftun: Ich mag den (mit Milch) ehrlich gesagt lieber als den Filterkaffee. Und würdest Du Dein Bärlauchpestorezept mit der Allgemeinheit teilen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spalter! :D

      Ja, klar, kann ich machen... da bastel ich einen extra Beitrag draus, damit es nicht in den Kommentaren verloren geht.

      Löschen
  14. Hallo,
    es muss schwer sein, erst die Ruhe und die Wiese und jetzt der Bäcker und seine Kundschaft. Die Vorhänge sehen auf jeden Fall sehr schön aus. Ich bin schon gespannt, wie das gehäckelte aussieht, wenn es fertig ist. LG & einen schönen Restsonntag. Lu

    AntwortenLöschen
  15. Das Drachenbrötchen sieht ja witzig aus. ^^

    Und Bärlauchpesto sollte ich auch mal ausprobieren. Nachdem ich letzten Sommer Abschlußanalysen-bedingt viel Pesto im Haus hatte und dann auch essen mußte, habe ich irgendwie Gefallen daran gefunden...

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe meine Kapselmaschine. Ohne sie geht es gar nicht. Bärlauchpesto ist immer lecker. Meiner wächst noch im Garten.
    LG
    Gesche

    AntwortenLöschen
  17. Ich muss ja gestehen, dass ich auch Instantkaffee trinke. Aber ich bin auch insgesamt keine große Kaffeetrinkerin und entscheide mich tendenziell eher für Tee.
    Das Drachenweckle mag zwar unpraktisch sein, sieht aber soooo witzig aus! Und das Pesto würde ich auch sofort nehmen. :D
    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin weder Fan von Instant- noch von Kapselkaffee - wobei mir die Kapseln schon besser schmecken als die Pads a la Senseo (das ist ja mehr Wasser als alles andere...).

    Das Butterbrötchen sieht in der Tat sehr abenteuerlich aber auch lecker aus.

    Hmmm, Bärlauchpesto - ich würde mich auch über ein Rezept freuen. :)

    LG
    Jen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!