Sonntag, 12. Oktober 2014

Sieben Sachen - Pleiten, Pech und Pannen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Beim Schlauchflicken assistiert. Der Schlauch war meiner, geflickt hat ihn der Captain... aber ich hab zumindest aufgepumpt!
Zerschmissene Flaschen unter dem Laub auf dem Radweg sind ziemlich doof.


















2. Den Lenker gut festgehalten und bergauf gestrampelt. 


















3. Den Lenker gut festgehalten und bergab geschoben.
Der Weg hörte tatsächlich irgendwann auf.
Wir wollten ja eigentlich zu einer Burgruine, die wir aber nicht so ganz gefunden haben.
Das heißt, gesehen haben wir sie schon, aber halt leider von einem anderen Berg aus.


















Macht aber nichts. Da wo wir waren, war es auch sehr schön. Ich hab noch ein paar richtig feine Fotos für euch, die gibt es nächste Woche.
Und die Burgruine steht da nun seit 500 Jahren, die wird auch noch eine Weile auf uns warten.


















4. Zuhause ziemlich viel Dreck und ein bisschen Blut (nix Dramatisches, nur Kratzerchen) von mir abgewaschen - das Rad lass ich erstmal so und hoffe, dass das Gröbste von selber abfällt.


















5. Einen unüblichen Gast nach draußen spediert.
Hallo? Eine Assel?!
Wir wohnen im Hochparterre, bittschön.


















6. Neuen Pfeffer in die Mühle gefüllt (klingt irgendwie schneidig, gell? Nach Motorrad oder so).


















7. Reis mit Currygemüse und Erdnüssen gekocht und gegessen.

Kommentare:

  1. So schöne Bilder von der Radtour...
    Currygemüse mit Erdnüssen hört sich sehr lecker an!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Bilder von der Radtour. Das essen schaut sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  3. Das Essen sieht sehr lecker aus und die Bilder von der Radtour sind wirklich schön! :-)

    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Detail-Bilder :)

    Einen lieben Sonntags-Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Centi,
    angesichts dieser wunderbaren Bilder war das doch eine sehr gelungene Radtour, auch ohne Burg (außerdem gibt es da Drachen, ganz bestimmt!)! Pfeffer in die Mühle, wie ulkig.
    Einen schönen Restsonntag!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und ob es da Drachen gibt!! Und der war incognito sogar auf dem Weg dahin, hat sich aber im Nebel wohl auch verflogen. Wir werden bestimmt sehen und staunen.

      LG, L(II.)

      Löschen
  6. Tolle Bilder hast du da gemacht....das Essen sieht sooo lecker aus...:)...
    liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  7. Bei dem ausblick würde ich mich vielleicht auch zu einer Radtour aufraffen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Deine Naturfotos sind immer so atemberaubend schön !

    AntwortenLöschen
  9. Zerschmissene Flaschen auf Wegen sind doof... Ich frage mich, warum machen die Leute das?
    Tolles Foto von der Radtour, da bin ich auf den Rest gespannt! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Currygemüse mit Erdnüssen klingt super lecker! :D
    Das ist nach der Fahrradpanne echtes Soulfood!

    Das "Teaster Bild" mit dem Nebel sieht schon echt toll aus! Ich liebe Nebel! :D

    AntwortenLöschen
  11. Das Nebelbild ist echt schön...!

    AntwortenLöschen
  12. Wir wohnen im 1.OG und haben momentan ständig Asseln in der Wohnung. Weiß gar nicht wie und wo die alle herkommen, aber ich habe das Gefühl, eine neue Berufung klopft bei mir momentan an: Als Assel-Chauffeurin XD

    Aber wow, das war ein richtig toller Sonntag mal wieder :)

    AntwortenLöschen
  13. Das Curry sieht megalecker aus. *____* Ich glaube, ich muss dringend auch mal wieder Curry machen.

    Das Nebelbild ist immer noch zauberhaft. Die anderen habe ich heute bereits in deinem anderen Eintrag bestaunt.

    Schaut echt nach einem schönen Sonntag aus. Ich hoffe, du bist heute gut in die Woche gestartet.

    LG,
    Jen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!