Sonntag, 28. September 2014

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Rad gefahren. Wie immer, aber wenn man es bei dem Wetter nicht täte, wäre man ja auch schön blöd.


















2. Überflüssiges Öl von der schönen neuen Kette gewischt.


















3. Mir ein zweites Frühstück in Form eines Ziegenkäse-Tomaten-Toastes gegönnt.


















4. Ungebetenes Grünzeug ausgerupft.


















5. Dabei ein paar Rosenblüten sozusagen ausgegraben.


















6. Jedes Wochenende denk ich: Jetzt ist aber das letzte Mal für dieses Jahr! Aber nee, es ist immer noch warm - draußen in der Sonne gesessen und gelesen.
Das Buch war gar nicht schlecht - ich hatte es nur mitgenommen, weil es so schön aussieht und eigentlich für Schund gehalten, aber das kann man durchaus lesen.

Auch schön: Die Widmung.

















Falls es jemand nicht lesen kann:
"Mögen die Jahre enteilen, die Erinnerung bleibt uns doch!"
Frl. Paula Orth als kleines Andenken überreicht.
Carl Piepenstolz Lt. d. Res.
Badenweiler im August 1918.
Da fragt man sich doch gleich, welcher Art die Beziehungen zwischen Fräulein Orth und dem Leutnant der Reserve wohl waren. Ich hab schon einen zweiten halben Roman im Kopf.
So was gibt es eben nur in echten Büchern, das kann kein E-Book.


















7. Nudeln gekocht. Mit einer einzelnen Fremdnudel, die sich in die Tüte geschlichen hatte.

Kommentare:

  1. Fremdnudeln gehn gar nicht! Sofort Beschwerdebrief schreiben und Geld zurückverlangen! ;-)

    Das mit dem Buch finde ich ja sehr interessant! geheimnisvoll!
    Liebe Grüße vom Cocolinchen! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schaut nach einem schönen Sonntag aus. Das Buch schaut interessant aus, genau noch die schöne Sonne genießen habe ich auch gerade gemacht.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein tolles "Buch mit Geschichte"!!!
    Ja das Wetter muß man heute wirklich noch genießen...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  4. *gnhihii "Fremdnudel" - das macht minen Sonntag grad echt um einiges amüsanter :D
    Ansonsten klassisch schön! Viel Grün, viel Natur, da werde ich vom Durchschauen schon immer gleich viel entspannter :D

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Centi,
    Leutnant der Reserve Piepenstolz - wie herzig! Bestimmt war "Brachvogel" sein Künstlername und das Fräulein Orth hat ihm immer bei der Rechtschreibung geholfen (Orth wie "Orthographie"). Das können wirklich nur reale Bücher. Noch merh solche Sonn-Tage könnten uns vielleicht für den eher naturtrüben Sommer entschädigen.
    Die einen schönen Rest-Sonntag!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  6. toll hast du den schönen sonnigen Herbsttag genossen ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke, das erste Foto könnte man direkt auf das Cover eines Fahrrad-Werbeprospektes packen - das ist nämlich sehr stimmungsvoll. *g*

    Und vielleicht ist die Fremdnudel ja absicht gewesen? Damit man beim Essen was zum Wundern hat? Konversationshilfe quasi!

    AntwortenLöschen
  8. Fremdnudeln habe ich auch des Öfteren. Keine Ahnung, wie die sich immer dazwischenflunkern...

    Das erste Foto ist richtig schön geworden! Da bist du ordentlich für in die Knie gegangen oder? :)

    LG,
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ich hab die Kamera auf die Straße gestellt. :D

      Löschen
  9. Bücher mit Widmung sind toll! Ein Leutnant der Reserve mit hübscher Handschrift ....
    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Fremdnudel :O Ich würd die gleich verklagen :D Ich hatte mal ein Maiskorn in einer Packung mit Kichererbsen. Überlege immer noch ob ich die Firma verklage :D

    Mah, was für eine tolle Widmung! Du hast so recht, das können Ebooks nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Bildausschnitte hast du gewählt! Fremdnudel ... :-D Ich hau mich ab. Die Widmung ist wirklich toll. Ich liebe alte Schriften. Handschriftliches in "Schön" bekommt man heutzutage ja gar nicht mehr so oft zu lesen... Viele liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.