Sonntag, 31. August 2014

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr jetzt bei Grinsestern.



















1. Gewinkt. Ich hab bei meiner Hausrunde B (mit Berg) zufällig den Captain getroffen. Das war nett, so konnten wir ein Stück zusammen fahren.
Wenn ich auf dem Bild nicht ganz so begeistert wirke, liegt es nur daran, dass es gestellt ist und meine schauspielerischen Fähigkeiten leider gegen Null tendieren.























2. Sehr freundliche Ziegen gefüttert. Löwenzahn wollten sie nicht, den hatten sie selber genug, aber nachdem uns der Ziegenbesitzer den heißen Tipp gegeben hat, Zweige von den Pflaumenbäumen abzubrechen, waren die Guten ganz begeistert.
Ich hoffe, dass dem Mann auch die Bäume gehören. 


















3. Zuhause meinen ganzen balkongärtnerischen Stolz gegossen: Die diesjährige Sonnenblume.


















4. Dann die Baustellenstaubschicht von den Möbeln auf dem Balkon gefegt und gewischt und mal wieder draußen gelesen. Das Buch ist viel interessanter und lustiger, als ich gedacht hätte. Und gut geschrieben.


















5. Disteln, Brennnesseln und Gras ausgerissen. Immerhin fangen die Bodendecker jetzt wirklich an zu wachsen.
Das schöne Wetter war übrigens am Samstag, heute ist Nieselpieselfiesel da draußen.


















6. Einen Wäscheklammerbeutel für die bessere Hälfte des Captains genäht. Wie unschwer zu erkennen, aus einer Jeans. Ich hoffe, das ist ungefähr das, was sie sich vorgestellt hatte.


















7. Joghurt mit Zibartenmarmelade gegessen. Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass es doch keine Mirabellen waren. Zibarten schmecken aber genau so, die sind nur kleiner.

Und wenn noch jemand wissen will, was ich mit dem restlichen Sonntag so vorhabe, hier ein Illustrations-Waschbär.


Kommentare:

  1. Der Gesichtsausdruck der Ziege ist ja famos - tolle Tiere, diese Ziegen. Und ich mag den Illustrationswaschbär! <3
    Viel Spaß beim Entspannen wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  2. Schön so eine Radtour in der Frühe!
    Ziege und Waschbär finde ich total toll und die Marmelade klingt ja interessant. Die Frucht kenne ich gar nicht.

    Liebe Grüße vom Cocolinchen! :-)
    Schönen Sonntag noch!

    AntwortenLöschen
  3. och, die ziege schaut ja wirklich total freundlich drein. schön, dass sie dann auch noch so delikate pflaumenzweige zum fressen bekommen hat. :-)
    auch wenn das ein joghurt mit zibartenmarmelade war, nach dem bild hab ich jetzt voll gusto auf ein mc sunday mit caramel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Centi,
    ich liebe den Waschbären, er verbreitet so eine Gelassenheit. Anders als Bild vom Unkrautjäten. Oh je, wie viele Quadratmeter sind das denn? Ich beneide Dich nicht (denn ich habe meine eignen Brennnesselkulturen, jawohl). Der Buchtitel klingt schon witzig, ebenso die Frage nach den Besitzverhältnissen bei den ziegenfuttertauglichen Pflaumenbäumen.
    Dir noch einen schönen Sonntag (hier geht gerade wettermäßig die Welt unter...)
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß gar nicht - das ist so ein Streifen zwischen unserem Haus und dem Nachbargrundstück. Den haben wir mit Bodendeckern bepflanzen lassen, aber im Moment wächst alles andere noch schneller. ;-)

      Löschen
  5. Der Waschbär!!!! =)

    Das ist ja lustig, dass man sich beim Radfahren zufällig treffen kann :D Ich hatte so den Eindruck von unendlichen Weiten, dass ich nicht gedacht habe, dass das möglich ist.

    Und die Ziege ist ja kultig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, wenn man ab und zu die gleichen Strecken fährt und der Samstagmorgen mit gutem Wetter punktet, *kann* das schon passieren - war aber auch das erste Mal. =)

      Löschen
  6. Mensch, ihr habt ja richtig schönes Wetter!
    Hier in Berlin war es heute eher bescheiden.
    Den restlichen Sonntag verbringe ich in ähnlicher Form wie der kleene Waschbär ;-)

    Liebste Grüße
    Grete

    AntwortenLöschen
  7. Die Ziege! Die ist ja toll. :-D

    Und ich bin wieder mal neidisch auf Euer Wetter - wir hatten heute vormittag 15 Minuten Sonne und seitdem wieder Herbstwetter.

    AntwortenLöschen
  8. toller Tag :) Ich machs so wie der Waschbär ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  9. Ach, bei dir gibt es immer niedliche Tierchen zu sehen, das gefällt mir.
    Und Natur und überhaupt. Wie ein kleiner Waldurlaub, jedes Mal wenn ich auf deinen Blog klicke. :)

    Ich fühle mich gleich noch ein bisschen erholter, ich hoffe, dir gehts genauso! ^^

    AntwortenLöschen
  10. Wo du nur immer diese viele Tiere findest. Entweder ich bin so entsetzlich, dass alles davonläuft oder nicht streng genug, dass sie nicht stehen bleiben ....

    AntwortenLöschen
  11. Der Waschbär ist ja echt süß, das hätte ich heute auch gerne getan... Liege jetzt ungefähr genauso auf dem Sofa - total erschöpft -
    Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  12. Dein Ziegenbild finde ich total niedlich! Und ja, hoffentlich gehörte der Baum auch dem Ziegenbesitzer^^.
    Einen Wäscheklammerbeutel möchte ich auch noch nähen... Mal schauen, ob ich das morgen in Angriff nehme...

    LG anna

    AntwortenLöschen
  13. *hihihi wie neidlich :) mal weder ein sehr schöner Sonntag bei dir. Ich finde, die Ziege guckt richtig freundlich grinsend ^^

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Centi, die Wäscheklammernbeutel-Hose ist total super geworden! Sie macht sich prima an meinem Wäscheständer. Jetzt ist er nicht nur praktisch, sondern auch echt schick!
    LG von der Captain-Gattin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.