Donnerstag, 7. August 2014

Bedrohliche Tierwelt


















Nein, der Frosch war nicht bedrohlich.
Sondern Batman.
Fand ich. Der Frosch war nicht mal ansatzweise beeindruckt.

Liebe Spinnenphobiker und -phobikerinnen, ihr müsst jetzt nicht weiterscrollen.

Es wird fies.























Wenn das im Falle einer Katastrophe der einzige Notausgang wäre, würde ich vermutlich ernsthaft abwägen, ob ich nicht lieber einfach in Frieden sterbe.

Zur allgemeinen Entwarnung sei angemerkt:
Das Bild hat mir mein Lieblingskollege aus der Stuttgarter Wilhelma mitgebracht. Die Spinne lebt mit all ihren Freunden in einem Terrarium.
Zum Notausgang kommt man ohne direkten Feindkontakt!

Kommentare:

  1. Uiiii, sieht ja wirklich aus wie der Schatten des Superhelden. Handelt es sich bei der auf dem Blatt sitzenden Kreatur dann möglicherweise um den "Frosch mit der Maske"?

    LG, L(II:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - und die Maske war halt gerade in der Wäsche. =)

      Löschen
  2. Oh, die Spinne ist aber schon irgendwie hübsch... Ich hab ja eigentlich keine Angst vor Spinnen, schwanke nur ab einer gewissen Größe zwischen Ekel und Faszination^^. Das geht mir aber bei fast allen Insekten so...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hu. Nee.
      Ich mag nur ganz kleine Spinnen mit großen Augen und kurzen Beinchen, die am besten noch pelzig sind. So Zebraspringspinnen z.B., die find ich OK. ;-)

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!