Mittwoch, 23. Juli 2014

Wasser, Nebel, Drachen


















In den letzten Tagen hat es hier kräftig geregnet. Gestern Abend war zu meinem nicht geringen Entzücken die Baustelle gegenüber von uns überschwemmt.


















Die Bleibacher Seenplatte.
Mit der Wiese, die da vorher war, wäre das nicht passiert.
Ich bin ja mal gespannt, wie das wird, wenn die Geschäfte und Parkplätze fertig sind und es dann regnet.



















Den Nebel gab es dann heute Morgen, als ich zur Arbeit geradelt bin.
Eine Stimmung wie im Oktober, nur viel wärmer.



















Und ein bisschen Überschwemmung war natürlich auch noch da.


















Bis heute Mittag hatten sich Wärme und Feuchtigkeit zu einer richtig fiesen Schwüle gesteigert, also hab ich mein Fahrrad in Freiburg gelassen und bin mit dem Zug heimgefahren.
Und am Bahnhof saß dann der Drache und wärmte sich auf.
Ein kleiner Drache.
Na gut, eine Eidechse.
Also schön, ein Eidechsenkind.


















Zum Glück denken viele rauchende Mitmenschen ja mit und versorgen uns alle mit genügend Zigarettenkippen für den allgegenwärtigen Größenvergleich.

















Kommentare:

  1. Nebel! <3

    Und Drachenbaby. hihi!

    AntwortenLöschen
  2. Drachenwinzlinge sind was ganz tolles. Leider kann ich auf den ersten Bildern, Nessie so schlecht erkennen. Aber vielleicht gibt es sie ja gar nicht ... Und bei uns wechselt auch ständig Regen und Sonne !!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.