Samstag, 10. Mai 2014

Post zum Muttertag

Wenn ich die Zeichen (deutlich mehr Rosen und Herzen in den Supermärkten) richtig gedeutet habe, ist morgen Muttertag.

Weil meine Mama lieber Briefe schreibt, als zu telefonieren oder E-Mails zu tippen, hab ich ihr mal wieder ein paar Karten gebastelt. 25 Stück, um genau zu sein.























Aus halbierten Karteikarten, die keiner mehr braucht und den schicken Fotos vom Sparkassenkalender.
Also haben wir auch noch was für die Umwelt getan.




















Dazu gab es die passende Anzahl Umschläge mit dem Schnörkel vom letzten Wochenende bestempelt. Ich hoffe, das gefällt ihr.

Kommentare:

  1. Ganz bestimmt! Und vor allem weil es ein Geschenk jenseits von Rosen und Schokolade und dafür ganz genau auf sie zugeschnitten ist.
    Sehr hübsch :)

    AntwortenLöschen
  2. Ein upcycling, dass zum hübschen Muttertagsgeschenk wird. Tolle Idee.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.