Freitag, 14. März 2014

Rosskopf

Neulich hab ich meiner besten Freundin erzählt, dass ich zur Zähringer Burg geradelt bin (noch mal), und was meint sie dazu? "Wenn du bis zur Zähringer Burg kommst, kommst du auch auf den Rosskopf."
So was sollte man zu mir einfach nie sagen.
Ich könnte es ausprobieren.
Ich habe es ausprobiert.

Es ging. Aber schwer.

Der Rosskopf ist dummerweise nämlich noch mal 300 Meter höher - und da geht auch keine geteerte Straße hoch.


















Der Herr rechts ist übrigens der Knabe, mit dem ich dann auf dem Tandem den Schauinsland hochradle. Den darf ich euch zeigen, findet er OK.
Außerdem hat er heute alle Fotos gemacht, ich Held hab nämlich keine Speicherkarte in der Kamera gehabt.

Mein strahlendes Lächeln auf dem Bild entspricht allerdings nicht ganz meiner Grundstimmung auf dem Weg nach oben.

Die Realität sah eher so aus... (er kann lachen, er fährt schon länger Berge hoch)


















 oder so...


















...oder so.























Was sagt mein Routenplaner Komoot dazu?
Passagen mit losem Untergrund möglich. Sehr gute Kondition erforderlich.

Mit der Kondition hatten sie Recht - ich hab offenbar weit über eine Stunde ausschließlich damit verbracht, auf dem Waldweg rumzustehen und nach Luft zu japsen.
Außerdem hab ich sehr viel geflucht. Es gibt Situationen, in denen das enorm hilft.

Der Untergrund war dagegen nicht passagenweise möglicherweise lose, sondern ziemlich durchgängig und verlässlich. Was mit einem Trekkingrad machbar ist, aber wenig Freude macht. Weder bergauf noch bergab.


















Aber - ich hab's geschafft.
Eigentlich war ich mir vorher sicher, dass ich das nicht packe.























Oben sind ein paar Windräder und ein Aussichtsturm, auf den wir dann auch noch brav hochgekrabbelt sind. Mit Aussicht war wegen Diesigkeit aber nicht viel.


 






















































Ich bin mir ziemlich sicher, dass da oben heute außer mir kein Radfahrer mit einer 8-Gang-Nabenschaltung war.

Nicht unbedingt eine Tour, die man mehrfach machen müsste, zumindest nicht ohne Mountainbike. Aber schön war's schon.
Und ich sehe dem Schauinsland wieder ein bisschen gefasster entgegen.










Kommentare:

  1. Unpassend zum Thema: Ich finde, du bist eine der schönsten Frauen, die ich "kenne"! Wollt ich jetzt nur mal loswerden ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich??
    OMG, Danke... ich glaub, ich werd hier gerade vorm Bildschirm ganz rot. :D

    AntwortenLöschen
  3. Respekt! Ich bin total beeindruckt! [Und dass du dann doch noch fürs Foto lachen kannst...nach meinen Mini-Touren im beinahe Flachland habe ich eher eine LmaA-Attitüde und gucke auch so XD Ich unsportliche Nudel denke dann aber immer an dich, Motivator!]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...dafür hattest Du aber eine extrem lässige Helloweenmaskerade - die ist mir im Gedächtnis geblieben!!

      Muss ja nicht jeder alles können...

      LG, L(I.)

      Löschen
    2. Wenigstens einmal im Jahr ungeschminkt ausgehen zu können ist sehr entspannend ;)
      [Danke! Kuhl mit so was im Gedächtnis zu bleiben =)]

      Löschen
  4. Ich glaube, es gibt sogar wissenschaftliche Studien, die beweisen, dass kräftig fluchen wirklich hilft. :D
    Glückwunsch!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!