Donnerstag, 2. Januar 2014

Glück & ich

Es ist Donnerstag. Donnerstags suche ich kleine Stücke vom Glück (Honey hatte die Idee, auch wenn es auf ihrem Blog gerade eher ruhig ist).


















Die Krähe auf dem Dach gegenüber hat heute wieder ganz was Feines gefunden und mit großer Begeisterung gefressen. Krähen sind schon unterhaltsame Viecher.
Manchmal verstecken sie auch gute Sachen wie lummelige Pommes, nasses Brot oder alte Wurstscheiben in geeigneten Ritzen. Ich hab allerdings noch nie gesehen, dass eine Krähe da wieder was rausholt. Warum auch, sie finden ja genug Neues.

Zum Glück wohnt da niemand unterm Dach - ich bin mir sicher, es riecht im Sommer manchmal seltsam.
  

















Da! Ein slovenisches 2-Cent-Stück mit einem Muffin drauf!
Nein, es kam mir auch unwahrscheinlich vor - das ist der Fürstenstein.
Offenbar gibt es Leute, die es nicht gut finden, dass der da drauf ist. Ich kleine Ignorantin hatte bis jetzt gar nicht gewusst, dass er überhaupt existiert.
Zum Glück haben wir Wikipedia!

Allerdings wäre ein Muffin auf einer Münze schon echt lässig.


















Ein Blick in meine Handtasche.
Zum Glück muss ich mir zur Zeit wirklich keine Sorgen machen: Falls ich ein Taschentuch brauchen sollte, hab ich auf jeden Fall eins.
Oder 28.

Kommentare:

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.