Montag, 22. Juli 2013

Balkongärtners Freuden

Nach dem gestrigen Tag und bei den heutigen Temperaturen bin ich weder willens noch in der Lage, heute irgendwas Nennenswertes zu tun.
Deswegen zeig ich euch ein paar Bildchen von meinem Balkon, auf dem sich endlich ein paar Blüten ins grüne Chaos mogeln.


















Zum Beispiel Kapuzinerkresse. Ein Garant für Blattläuse, aber hübsch.























Na gut, das ist keine Blüte sondern ein trockenes Blatt von einer einsamen Weizenähre.



















Jetzt weiß ich ja, dass diese Blümchen Cosmea heißen. Ich hab welche in Rosa und in Purpur.


















Auch die sind sehr beliebt bei den Läusen... ab und zu kommt ein Marienkäfer an und haut sich ein paar hinter die Kiemen.


















Und endlich die erste Wickenblüte. Ich dachte schon, da passiert gar nichts mehr.



















Die Saubohnen wachsen so dermaßen, dass sie dem Blauregen fast schon Konkurrenz machen.


















Und die Kräuter fühlen sich auch wohl.




Kommentare:

  1. Ach wie schön.
    Da wünscht man sich doch glatt nen Garten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen richtigen Graten hätte ich natürlich auch gerne... aber ein Balkon ist kein schlechter Ersatz. Nur ganz ohne find ich traurig.

      Löschen
  2. Wieder so tolle Fotos :D.

    Letzthin habe ich meine Knipse angeworfen, abere nichts brauchbares produziert.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder! Du hast ja eine richtige kleine Blütenpracht am Balkon! Ich hab mich dort heuer auch ganz gut ausgetobt, es gibt immerhin schon reichlich Gurken und Tomaten... ;)
    LG Mary

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.