Mittwoch, 19. Juni 2013

Tümpeltiere

Mhm. Schon wieder kleine Viecher. Morgen hab ich dann mal wieder ein anderes Thema.


















Gestern in der Mittagspause war ich im Botanischen Garten und hab ich mich bei 33° im Schatten in die pralle Sonne gestellt, um Libellen und Frösche zu fotografieren.



















Der Vorteil daran: Die Tierchen waren offenbar genauso maff wie ich und nicht willens, wegen einer Kamera die Flucht zu ergreifen.


















Ich wurde ein wenig misstrauisch beäugt und gut war's.
























Man könnte denken, ich mache hier Insektenpornos... gestern Käfer, heute Libellen, aber das ist halt auch Natur. Irgendwo muss der Nachwuchs ja herkommen.



















Libellen halte ich persönlich ja für noch hübscher als Schmetterlinge.


















Und Frösche haben wunderschöne Bernsteinaugen.

Kommentare:

  1. Ohh, die Libelle auf dem zweiten Fotos sieht so schön flauschig aus... eher Richtung Hummel/Biene als Libelle :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch! Frösche mag ich ja irgendwie. Die sind immer so... unbeeindruckt. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Oh, so tolle Fotos. Ich mag Frösche und Libellen :)

    AntwortenLöschen
  4. wie schön! da hat sich dein einsatz voll ausgezahlt. würd jetzt auch viel lieber irgendwo im wasser herumdümpeln statt im heißen büro zu sitzen.. bin schon auf das neue thema gespannt.

    AntwortenLöschen
  5. tolle fotos und tolle frösche ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!