Montag, 1. April 2013

Sieben Ostersachen mit Frühlingsputz

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.
 

















1. Die Uhr vorgestellt. Und zwar, seht ihr das, auf die Sekunde genau. War natürlich Glück, aber trotzdem.


















2. Ostereier gefärbt.
Die aparten Streifen bekommt man, wenn man dem Ei vor dem Färben ein Gummiband um den Bauch wickelt. Sieht schön aus und gesellt der ohnehin interessanten Duftmischung aus Essig und gekochten Eiern noch das einzigartige Aroma von heißem Gummi hinzu.


















3. Fenster geputzt. Am Samstag, natürlich.


















4. Die Gardinen abgenommen, gewaschen, gebügelt (von wegen die Krumpel hängen sich aus!), wieder aufgehängt und die Gardinenleisten abgewischt.


















5. Selten benutztes Geschirr in die Spülmaschine gestapelt, den Küchenschrank sauber gemacht und dann das Geschirr wieder reingeräumt.

Also ich wär dann so weit.
Der Frühling kann kommen. Danke.


















6. Damhirsche fotografiert. Die Nasen! Die Plüschohren!
Ich mag die Viecher.


















7. Süßigkeiten ausgepackt und gegessen. Eigentlich mag ich ja Lindt-Hasen rein schokoladetechnisch lieber, aber wenn die Jungs von Lindt meinen, dass am Karsamstagmorgen ihr gesamtes Angebot aus dem Supermarkt schon wieder verschwunden sein muss, dann kaufe ich halt billige Hasen.
Schmecken auch nicht schlecht, sind viel größer und gucken freundlich.

Kommentare:

  1. *hihii perfekt! So soll das doch sein. Wir machen auch ein bisschen Frühlingsputz noch - hoffentlich nimmt sich das der werte Lenz mal zu Herzen und beeilt sich etwas ;)

    Eier gefärbt habe ich glaub ich auch schon gefühlte Jahrhunderte nicht mehr ^^;
    Ich wünsche dir noch zauberhafte Ostern und genieß die freie Zeit ;)

    AntwortenLöschen
  2. Deine sieben Ostersachen habe ich mit Freude gelesen und angeguckt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh, die Hasen gucken ja niedlich! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee für die Eier finde ich ja niedlich, das muss ich mir merken! :D
    Und den Geruch vom Eierfärben finde ich auch sehr charakteristisch! ^^

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Idee mit dem Gummiband, wir haben auch Eier gefärbt, aber nur einfarbig :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.