Dienstag, 2. April 2013

Jetzt aber, hopp-hopp.

Wenn es jetzt nicht bald Frühling wird, geht der Winter nahtlos in den Hochsommer über. Aber zur Zeit hab ich ja Hoffnung, dass bald was grundlegend anders wird.
 

















Denn siehe, es gibt gerade blauen Himmel und Sonne. Und die allerersten Buschwindröschen.





















Das Federvieh darf auch raus.


















Und überraschenderweise ist kaum Wasser in den Flüssen. Es muss wenig geregnet haben in den letzten Wochen. Ich hab das vor lauter Nebel wohl nicht ganz mitgekriegt.



















Ein Reh. Solange die Maisfelder noch nicht hochgewachsen sind, sieht man die recht oft hier.

1 Kommentar:

  1. *hihi* Die Vogelviecher wirken alle so richtig schön unternehmungslustig. Wie wenn sie schon vom Frühling angetörnt wären.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!