Dienstag, 4. Dezember 2012

Stimmung am Dienstag


















Wenn es draußen nass und kalt ist und langsam dunkel wird, gibt es meiner bescheidenen Meinung nach nichts, was gemütlicher wirkt als warm beleuchtete helle Fenster.
Der Chef von diesem Hotel scheint das ähnlich zu sehen. Gut, die Energiewende findet da wohl jetzt nicht gerade statt, aber aussehen tut's schon einladend.

Das Bild hab ich gestern Nachmittag so gegen halb fünf gemacht. Ohne Schnee wäre es schon viel zu dunkel gewesen.
Photoshop musste ich dann aber schon noch bemühen. Die Originaldatei war nämlich vor allem türkis:


















Immer, wenn meine Kamera meint, dass irgendwas zu dunkel oder zu bunt sein könnte, haut sie vorsichtshalber einen Eimer Cyan drüber.
Das musste ich also rauspfuschen.
Dann hab ich den Ausschnitt noch ein bisschen verkleinert und den Himmel etwas weichgezeichnet, weil der nach der Aktion mit der Farbe viel zu körnig war. Der Rest ist natürlich auch körnig, aber da fällt es nicht so arg auf.

Kommentare:

  1. Vorher als ich noch im Meeting sass, gab es erst so schräges Sonnenlicht und dann war es auch so toll dunkelblau, na ja, jedenfalls fast.

    Nur war der Hintergrund Frankfurt Skyline ;).

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.