Donnerstag, 6. Dezember 2012

Lesen macht sexy.


















Da kann man sich natürlich drüber streiten. Ich persönlich finde, es ist schon mehr dran als sagen wir mal an Sportwagen.
Auf jeden Fall fand ich die Tüte lustig.
(Ja, schön, das ist jetzt natürlich ein bisschen Reklame auf meinem werbefreien Blog. Ich krieg aber nix dafür. Und zum Ausgleich sag ich jetzt mal: Jokers ist auch toll.)

Egal - ich pflege aus Bücherläden zu kommen wie andere Leute aus dem Aldi.
Vorausgesetzt, es gibt billige Bücher.


















Wenn ich den Originalpreis für ein Buch zahlen soll, dann überleg ich zehnmal hin und her, ob es das nun wirklich wert ist. 
Mängelexemplare für ein paar Euro liegen mehr oder weniger unter der Hemmschwelle, da nehm ich schnell mal eine Tüte voll mit.
Antiquariate sind auch so eine Falle. Natürlich keine schweinsledernen Erstausgaben von Siebzehnhundertklump, aber irgendwelche Romane, die keiner mehr kennt oder Klassiker, die es für 50 Cent gibt - da kann man doch gar nicht anders als zugreifen.

Wie kommt es eigentlich, dass ich hier kein Label "Bücher" hab?
Vielleicht sollte ich das ändern.

Kommentare:

  1. Ich war ewig auf der Suche nach Taschen oder Buttons mit "Reading is sexy" ;-) und jetzt gibt es sowas als schnöde Plastiktüte. Viel zu schade zum Wegwerfen.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Lesen macht definitiv sexy ;-) Ich kann an Büchern auch nicht vorbei gehen ... allerdings tausche ich auf verschiedenen Plattformen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.