Sonntag, 14. Oktober 2012

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.


















1. Mal vorsichtig probiert, ob die Heizung schon tut.
Sie tut.


















2. Einen Stuhl aus viel zu vielen Einzelteilen zusammengeschraubt. Ich mag das nicht, wenn man Schrauben direkt ins Holz drehen muss. Ich will Gewinde. Oder wenigstens vorgebohrte Löcher, wenn ich schon alles selber aufbauen muss.


















3. Das Verpackungsmaterial  sorgsam zusammengepackt und aufgehoben, falls auch diese Stühle wieder Schrott sein sollten.
Das lustige Piktogramm warnt uns vermutlich davor, uns die Tüte über den Kopf zu ziehen und unten zuzuhalten, weil wir dann aussehen wie Der Schrei von Edvard Munch.


















4. Gelesen. Mit dem dämlichen Stuhl hab ich mir nämlich dermaßen den Rücken versaut, dass anschließend nicht im Traum an Radfahren zu denken war. Das hat mich enorm geärgert, weil ich ein taufrisches Fahrrad im Keller stehen hab.


















5. Mit Mühe Schuhe ohne Schnürsenkel angezogen und draußen rumgehumpelt. 


















6. Nachbars Katze gestreichelt und die Aktion sofort bereut.
Nicht wegen der Katze, die war nett, aber ich musste aus der Hocke wieder hochkommen.


















7. Nur noch Motive auf Augenhöhe fotografiert.
Immerhin ist der Rücken durchs Rumlaufen besser geworden. Ich bin guter Dinge, dass ich morgen wieder ins Büro kann.
Echt toll.

Kommentare:

  1. Autsch! Dein armer Rücken x.x
    Und ja, gehen hilft. Wenn ich Rückenschmerzen hab wander ich teilweise stundenlang durchs Dorf und die Wälder, auch wenns anfangs schmerzhaft ist. Aber hinterher bin ich glücklich weil ich stundenlang draussen war und die Schmerzen nachgelassen haben.
    Das Piktogramm ist übrigens sehr interpretierungswürdig XD

    AntwortenLöschen
  2. autsch wie fies!
    Ich wünsch dir gute Besserung - Wärme hilft immer sehr gut - nimm vllt noch ein schönes heißes Bad ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die Blätter auf dem Brückengeländer sind toll. Mein absolutes Highlight deiner Sieben heute.
    Ich hänge auch schief - Nervenentzündung Richtung linker Arm, an Kopfdrehen ist nicht zu denken. Altwerden ist kein Ponyhof.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung für den Rücken!

    AntwortenLöschen
  5. Echt, ich möchte Dir raten, es mit täglicher Gymnastik für den Rücken zu versuchen. Mir hat das super geholfen. Und Rückenschmerzen sind was ganz fieses, mit denen ist nicht zu spassen ;).

    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  6. Wir hatten dieses Wochenende ebefalls Heizungszeit-Beginn. Hat der Superpapa allerdings vergessen zu erwähnen, und als ich nach Hause kam und die Bude kalt war habe ich die Kinder zuerst in Decken verpackt vor einem Film geparkt bis der Ofen die untere Etage warm gemacht hat...

    Und ich hatte ebenfalls Rücken-Zeit, bzw Schultern... hab Samstag abend beim Packen irgendwie ne falsche Drehung gemacht und einen irgendwie bleibenden Krampf in der Schulter bekommen. Ich kann Dir also grade nachempfinden wie das so mit Auarücken ist. Aber ich habe eine Idee- lass uns wieder Rückenschmerzfrei werden, das ist toll! Gute Besserung also Deinem! (Und meinem ;-) )


    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  7. Fahrrad fahren hätte dem Rücken vielleicht etwas mehr geholfen, da weniger Druck ausgeübt wird :) Aber über weichen Waldboden laufen, hilft auch. Ich kann mich häufig gar nicht mehr bewegen und liege einfach nur flach herum, bis es wieder besser ist. LG Thea :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!