Samstag, 20. Oktober 2012

Der Säule neue Kleider

Ich plane Großes.
Unser Wohnzimmer ziert ja eine Säule, der ich letztes Jahr schon mal eine Säulensocke gehäkelt habe.

Die Säule selber sieht aber immer noch ein bisschen nackt aus. Das muss was dran. Also war ich Material kaufen.


















Farblich passend zu unseren kitschigen Sofas.
Mein erster Gedanke war ja, das ganze Ding von oben bis unten einfach in Ringeln einzuhäkeln, aber ich fürchte, das wird mir zu langweilig.
Also hab ich mal wieder mein Häkelbuch aus den Siebzigern bemüht und mir ein Muster für Quadrate rausgesucht. Die werden dann bunt gemustert zusammengehäkelt.


















Die ersten beiden Knäuel sind verarbeitet. So ganz quadratisch sehen die Dinger zwar trotz leichter Modifikation des Musters meinerseits immer noch nicht aus, aber ich bin vorsichtig optimistisch, dass sich das durchs Zusammenhäkeln ausgleicht.
Jetzt wäre eigentlich kein schlechter Zeitpunkt, um mal nachzumessen und auszurechnen, wie viele Quadrate ich überhaupt brauche.

Kommentare:

  1. Thihi!
    Das ist indoor guerilla knitting. XD

    AntwortenLöschen
  2. lach.. das gleiche wollte ich auch schreiben.. übrigens glaube ich, dass die teile weniger rund werden würden, wenn du an den graden seiten die luftmaschen weglässt (oder weniger machst) und nur an den ecken welche (bzw mehr) machst, so waren sie zumindest bei mir immer aufgebaut

    AntwortenLöschen
  3. Boah wie cool! Da will ich doch auch gleich eine Säule. Super Idee, sie einzuhäkeln. Das sieht sicher total genial aus wenn du fertig bist :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!