Sonntag, 19. August 2012

Sieben Sachen bei 36°

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.


















1. Mit Insektenschutz eingerieben. Ich bin früh aufgestanden und erstmal dreieinhalb Stunden im Wald rumgelaufen. Dabei hab ich immerhin satte 300 Höhenmeter überwunden, nur um hier mal schamlos mit meinen sportlichen Leistungen rumzuprollen. *hust*


















2. Mit Springkraut gespielt. Die platzenden Schoten beim Platzen zu fotografieren hab ich leider nicht geschafft.


















3. Wasser nachgefüllt. Man kann gar nicht so viel trinken, wie man schwitzt.


















4. Ein paar mitgebrachte Blümchen ins Wasser gestellt.


















5. Und dann erstmal wieder was getrunken. Zwecks Kalorienzufuhr und weils besser schmeckt, Apfelsaftschorle. Naturtrüb.

















6. Gelesen. Javier Marias: Als ich sterblich war. 
Ich fürchte, das ist der einzige mir bekannte spanische Schriftsteller, mit dem ich was anfangen kann.


















7. Geschnippelt und gerührt. Salat aus lauter Winzgemüse: Minitomaten, Minipaprika und Minigurken. Die Gurken haben den Vorteil, dass man die Schale dranlassen kann, was ich bei normalen Salatgurken eher seltsam lederig finde.

Kommentare:

  1. Der Salat sieht wieder so lecker aus - für mich fehlen aber noch Oliven! ;-)

    Schönen Restsonntag und guten Wochenstart. LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich hätt dich mal besuchen sollen wenn du so leckeres Essen hast (und das trinken ist mir auch recht). Aber ich bewundere dich dass du es bei dem Wetter noch schaffst spazieren zu gehen...

    AntwortenLöschen
  3. Na, also mit "früh aufstehen" alleine kannst du bei mir schon rumstrunxen- und dann noch 300 höhenmeter! WOW ;-)
    Ich habe heute an Höhenmetern vielleicht vier geschafft- oder wie hoch könnte es vom Ergeschoss bis in den ersten Stock sein? ;-)
    Außerdem durfte ich bis 9 uhr liegen bleiben- hach, war das schön :D

    AntwortenLöschen
  4. oooh, minigemüse-salat - das ist ja toll ^^
    Und Springkraut habe ich in meinen Kindertagen auch abgöttisch geliebt - wo ist das eigentlich hingekommen? *grübel

    schöner Sonntag :)

    AntwortenLöschen
  5. Mal eben so 300 Höhenmeter? Respekt. Bei unserer Wanderung waren es dieses Mal nur knapp hundert hoch und wieder runter und die haben mich bei dieser Hitze schon sehr geschlaucht. Aber bei Euch geht es ja auch zwangsläufig immer ziemlich rauf...

    Ich kann Dir übrigens von der Spanienfraktion Almudena Grandes sehr empfehlen - ich liebe ihre Kurzgeschichten. Isabel Allende mag ich auch, aber nicht alles. Eva Luna ist ein toller Roman, finde ich.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Springkraut! Ich kann nicht daran vorbeilaufen ohne es zum Springen zu bringen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!