Sonntag, 26. August 2012

7 Sachen mit Kitsch-Overkill

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.


















1. In einer Hauruck-Aktion drei Sofakissenhüllen genäht. OK, die Ratten sind vielleicht auch ein ganz kleines bisschen kitschig, aber das wird noch schlimmer heute.
(Falls ihr die beiden nicht kennen solltet, guckt euch bei Gelegenheit Ratatouille an. Lohnt sich.)


















2. Kaffee gekocht.


















3. Gelesen. Und Fingernägel frisch gestrichen.


















4. Kapuze aufgesetzt und Brille trocken gewischt.


















5. Haare gefärbt. Ich weiß, das hatte ich schon ein paar Mal und es ist auch immer die gleiche Farbe, aber es braucht so viel Zeit, dass ich es in die 7 Sachen aufnehmen muss


















6. Curry-Erdnuss-Gemüse mit Reis gekocht.


















7. Na, hab ich zu viel versprochen?
Kitschy-Kitty-Muffins mit pinkem Zuckerguss und Zieroblaten gebacken.
Die Dinger sehen noch übler aus als die Abbildung auf der Backmischung fürchten lässt. Angeblich schmecken sie nach Himbeeren. Die Geruchsentwicklung beim Backen war auf jeden Fall recht possierlich.
Da sich in meinem Umfeld keine kleinen Mädchen befinden, nehme ich die morgen mit ins Büro. Ich bin mir sicher, dass auch gestandene Männer rosa Backwerk mit süßen kleinen Kätzchen drauf essen, solange es süß ist. Und umsonst.

Kommentare:

  1. Muffins! Und Ratatouille!
    Großartig! ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich bitte um Meldung wie die Muffins schmecken- die Tochter liegt mir schon ewig in den Ohren dass sie die auch gerne mal machen würde ;-) Nicht dass wir nicht selber rosafarbene Muffins backen könnten... aber da steht ja dann auch nicht Hallo Katzi drauf ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, naja, sie schmecken etwas seltsam nach künstlichem Himbeeraroma - wobei natürlich nur natürliche Aromen drin sind. Also für Erwachsene sind selbstgemachte Muffins vorzuziehen, aber als Kind könnte man die durchaus toll finden... ich mochte als Kind auch dieses seltsame pinkfarbene Dessertcremezeug (Instant Rote Grütze?) gerne. ;-)

      Löschen
    2. Okay... also natürliche himbeeren kann ich glaub ich besser selber in den Teig rühren ;-)
      und "natürliches aroma" bedeutet ja nicht dass es aus himbeeren besteht, sondern nur dass etwas natürliches benutzt wurde. wie im fall von erdbeeraroma ja sägespäne mit schimmelpilzen. finde ich immer wieder faszinierend... faszinierend eklig ;-)
      vielleicht mach ich das mit den himbeermuffins tatsächlich mal... jetzt muss ich nur noch rausfinden wo es hello kitty oblaten gibt *gg*

      Löschen
    3. Richtig, ich meine, die machen das aus Zedernholz oder so, aber es schmeckt einfach nicht, als wäre etwas Natürlicheres als maximal Erdöl irgendwo am Entstehungsprozess beteiligt gewesen. :D
      Die Oblaten waren übrigens OK, die schmecken nach gar nichts. =)

      Löschen
    4. Zedernholz ist super, dann hilft es wenigstens noch gegen Mücken ;-p

      Löschen
  3. Die Sofakissen sind der Hammer, den Film gabs hier in Canada auch, guck soooooo gerne Zeichentrick! Zucchini gabs bei meinen 7 Sachen auch, aber ohne Erdnuesse ;o).

    AntwortenLöschen
  4. Remy und Emile!!!! <3 Einer meiner Lieblingsfilme! Hast du die beiden auf Transferfolie gedruckt, oder gibt es etwa irgendwo Ratatouille-Stoff?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den hab ich tatsächlich fertig so gekauft, aber das war in dem Jahr, als der Film im Kino lief.

      Löschen
  5. ach ja, der film ist echt süß! mindestens genauso wie die Kitschy-Kitty-Muffins :-)
    und, haben sie anklang gefunden bei deinen männlichen kollegen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, sie wurden tatsächlich gegessen. Im Durchschnitt zwei Muffins pro Nase, das ist in Ordnung für mich. :D

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.