Sonntag, 20. Mai 2012

7 Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.


















1. Linke Pfote als Scharfstellhilfe benutzt.


















2. Angefangen, ein Schultertuch zu häkeln. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das jemals tragen werde... aber das seh ich ja dann.


















3. In meinem Vampir-Schundroman-Geschenk gelesen und gelacht.
Dieser Kommentar kam nach gefühlten 12 Seiten voller Rumgehampel zwischen ihm: "will you sleep with me?" und ihr: "ich würde ja gern, aber ich geb's nicht zu" in einer der zahlreichen total geschmackvoll renovierten, riesigen Südstaatenvillen echt gut.


















4. Einen Karton genau so geöffnet, wie man es nicht machen soll. Natürlich vorsichtig. Aber jetzt mal ehrlich, was soll ich denn statt Teppichmesser nehmen? Die Nagelschere?


















5. Den Couchtisch aus dem Karton ganz alleine aufgebaut. Ich bin stolz auf mich.
Irgendwo war ein halber Millimeter zuviel Holz dran, den ich fachmännisch weggschnitzt hab - mit dem Teppichmesser.


















6. Gekocht. Mit lauter kalorienarmen Dingen wie Butter und Sahne. Aber ohne Teppichmesser.



















7. Das Ergebnis gegessen: Königsberger Klopse.

Kommentare:

  1. Ich habe den Cutter auch immer griffbereit liegen. Kann man für alles gebrauchen. Muss nur schön scharf sein ;-)

    Deine Königberger Klopse sehen echt lecker aus...

    Liebe 7 Sachen Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Königsberger klopse will ich jetzt auch *gg*

    Wegen dem Schultertuch: Ich trage meine im Winter als dicken SChal, im Sommer wenn ich abends so rumsitze und es etwas frisch wird. Und auch mal gerne vor dem Computer, da wirds mir oft mal fröstelig. Ich find die Dinger super!

    Über Deine Teppichmessergeschichten musste ich übrigens sehr schmunzeln :D

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, Königsberger Klöpse! *___*
    (ich bin ja schon lange veggi und nicht viele sachen fehlen mir, aber die Königsberger Klopse meiner Oma gehören ganz gewiss dazu!)

    Und das Schultertuch sieht ganz fabelhaft aus, ich habe auch so eins (*hust* Auch von meiner Oma! *g*)

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehm zum Packerlöffnen auch immer den Cutter :-)

    AntwortenLöschen
  5. Lecker Königsberger Klopse, wenn nur diese Karpern nicht wären.

    AntwortenLöschen
  6. solang du nicht so wild auf das paket einstichst, dass du den couchtisch anritzt.. haben sicher schon einige gemacht.
    essen schaut kalorienreich gut aus :-)

    AntwortenLöschen
  7. An der Seite anritzen und dann mit der Hand aufziehen. Hab ich letztens uff de Ärwed gelernt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh so... das könnten die ja dann auch einfach drauf schreiben!

      Löschen
  8. Die Königsberger Klopse sehen total lecker aus und das Schultertuch wird sicher wunderschön. Unglaublich, was so ein Teppichmesser alles kann. Von dem getauschten Schundroman würde ich gerne noch etwas mehr sehen.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.