Montag, 26. September 2011

Gehäkeltes Uhrenarmband


















Meine Armbanduhr brauchte ein neues Armband.
Es hat mich im Kaufhaus spontan geärgert, dass ich für ein Streifchen geklebtes Leder mit einer Schließe dran an die 20 Euro zahlen sollte.
Ganz davon abgesehen, dass man einen Verkäufer rufen muss, um so ein doofes Armband überhaupt zu kriegen. Wie beim Blattlausgift.
Und Verkäufer war - Überraschung! - keiner in Sichtweite.

Also: Selbst ist die Frau.
Schwarzes Baumwollgarn, drei Reihen feste Maschen, zwei Schlaufen und der Verschluss vom alten Armband.

Passt, klebt nicht an der Haut und lässt sich sogar waschen.

Kommentare:

  1. Ich finds prima. Ich hab mir vor jahren mal ein Uhrenarmband mit Freundschaftsbändern gemacht. Das fand ich auch toll. Aber mit nem richtigen verschluss ist es noch besser.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist eine tolle Idee, und sieht gut aus! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!