Donnerstag, 16. Juni 2011

Kontinentalverschiebung

Freiburg liegt auf dem 48. Breitengrad. Wäre jetzt nicht unbedingt erwähnenswert. Irgendwo müssen die ja lang gehen, die Breitengrade.

Der Stadt war's ein paar Pflastersteinchen wert (den Müll drum rum ab und zu mal wegzufegen ist dagegen offenbar zu teuer. Aber lassen wir das).


















Und warum zeig ich euch das? Weil der gute Grad bis vor ein paar Monaten gute 50 Meter weiter nördlich lag.

Habt ihr was gemerkt?
Hat's mal geruckelt?
Oder ist das ein besonders origineller Versuch, von der Klimaerwärmung abzulenken?

Kommentare:

  1. Wir haben eine neue Regierung - da ging vielleicht besagter "Ruck durchs Ländle"... ???

    AntwortenLöschen
  2. Sind die Breitengrade geändert worden? Oder man hat sih bei ersten Mal um 50m vertan ;) und ein paar Schlaue mit GPS haben dauernd das angeprangert.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.