Montag, 4. April 2011

Öfter mal was Neues

Letztes Jahr hab ich von  meinen Kollegen Pastellkreiden geschenkt bekommen, und zwar genug, um ein ganzes Museum mit Bildern zu füllen.
Und jetzt hab sie endlich mal ausprobiert.


















 Ganz neues Mal- oder Zeichengefühl.


















Besonders an den Fingern. Am Anfang hab ich noch brav mit Papierchen rumgeschafft, aber irgendwann nimmt man dann halt doch, was man eh an der Hand hat.


















Vorläufiges amtliches Endergebnis. So ganz zufrieden bin ich nicht, aber für den ersten Versuch kann man es mal stehen lassen.


















Das hier war übrigens meine Inspiration, um mich mal ein bisschen gehobener auszudrücken.

Kommentare:

  1. Ich liebe Pastellkreiden! Und Ölkreiden... (und überhaupt alle Varianten von Malmitteln)

    Besonders toll an den Kreiden finde ich auch das "fingerige" ^^ Hauptproblem ist immer, das die blöden Finger zwischendrin wieder gesäubert werden sollten, wenn man andere Farbbereiche malt. Ich versuche dann bis zur letzten Fingerspitze alles auszunutzen was geht!

    Ich finde es ziemlich erstaunlich, wie detailgetreu dein Bild geworden ist! Ich bin da nicht so geeignet für...

    Wie wäre es mit ein bißchen mehr Gelb für die Wiese? Damit sie stärker leuchtet?

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sieht cool aus. :) Ich finde Pastellkreiden auch klasse, arbeite aber leider viel zu selten damit.

    AntwortenLöschen
  3. DAS hast Du gemalt? WOW das ist wirklich gut gelungen ! Gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.