Sonntag, 17. Oktober 2010

Schmuck-Steine

Weil ich mich endlich mal um die Auflösung oder zumindest Umgestaltung meines MySpace-Accounts kümmern möchte, gibt es noch ein paar Eigenplagiate. 

Ich bin stolze Besitzerin einer umfangreichen Steinchensammlung.
Die meisten hab ich noch in meinen Kindertagen gefunden. Wenn man unter 1,40 groß ist, fallen einem kleine Sachen, die irgendwo am Boden liegen, wohl einfach mehr auf.

Photobucket

Seitdem dürfen sie in Gläsern auf dem Bücheregal rumstehen.

Photobucket

Es sei denn, ich bin in Bastellaune und suche Opfer.

Mittels etwas Silberdraht hab ich mir heute zwei Kettenanhänger gebaut (ich hatte ja Zeit, es kam kein Fußball).
Das geht echt denkbar einfach: Die Steinchen ein, zweimal fest umwickeln und oben eine Schlaufe formen. Man sollte drauf achten, dass die Drahtenden nach oben bzw. außen zeigen, damit sie nicht kratzen oder am Pullover hängen bleiben.
Den Draht kann man mit einer Zange abknipsen, zur Not tut's aber auch die Haushaltsschere.

Photobucket

Ein Stückchen Kristall aus den Alpen. Ich hätte den Draht vorher noch mal polieren können, aber Silber läuft ja eh immer wieder an.

Photobucket

Ein kleiner Flusskiesel mit Quarzadern.

Kommentare:

  1. Besonders die Kette mit dem Flusskiesel gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.