Dienstag, 21. September 2010

Statt Friseur

Ich habe eine neue Frisur, und ich habe sie selbst gemacht.


















"Aber warum hast du denn deine Haare abgeschnitten?"
Weil sie dünn und kaputt waren.
Dünn sind sie immer, und da ich letztes Jahr unbedingt von Dunkelrot auf Hellblond wechseln musste, fingen die Spitzen jetzt einfach an zu zerbröseln.


















Vorher. Das war die schon leicht schräg geschnittene Seitenpartie. Fusselig!
Sowie eine Delle vom Haargummi.


















Und das die Längen hinten. Das sieht nicht nur auf dem Bild so aus, es waren links wirklich viel weniger Haare als rechts - die sind schlimmer und weiter oben abgebrochen.

Also zu Kamm, Schere und Frisierumhang gegriffen und beherzt drauflos geschnippelt.

























Perfekt ist das nicht, aber dafür, dass ich das an mir selber geschnitten hab, kann man's lassen.

Ich hab den Scheitel von der Mitte nach rechts verlegt, damit es nicht zu sehr nach Angela M. aussieht.


















Wie, vorher war's schöner?!

Kommentare:

  1. Ich hab mir auch mal gaaaaanz radikal und subkulturenwechselbedingt von meiner besten Freundin die Haare schneiden lassen - von 48cm auf 2[!]cm. Inzwischen wachsen sie wieder - leicht aufgehellt, aber viiiiiel gesünder.
    Und du siehst gut aus. Schön pflegen ;)

    AntwortenLöschen
  2. "subkulturenwechselbedingt" muss ich mir unbedingt merken. Für Scrabble. ;)
    Zentimeter-Friusren hatte ich auch jahrelang, aber irgendwie fühle ich mich da inzwischen zu alt für. =)
    Dankeschön, ich werde schreckliche Blondierereien soweit möglich vermeiden. ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich halt mir mal meine friseur augen jetzt gaaaaaaaaaanz dolle zu und kommentiere quasi mit dem nicht friseur-gen;)

    ok sie waren wirklich arg in mitleidenschaft gezogen wie es auf den vorher bildenr aussieht...jetzt wirklich viel viel besser
    (verflixt ich hab grad damit zu kämpfen kamm und schere zuzücken;))
    aber steht dir...(boah und mit sonnenbrille...hier gabs nur gummistielfen und regenjacken)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Danke, wenn du Friseurin bist, muss dir das natürlich echt in den Augen weh tun...! :D
    An anderen Leuten kann ich auch bedeutend besser schneiden, aber das ist ja irgendwie logisch.

    AntwortenLöschen
  5. es ist noch vertretbar;)da hab ich schon ganz doll andere sachen zusehen bekommen,aber ich aste mir auch ständig einen ab wenn ich mir hinten die haae schneiden muss...mein mann amüsiert sich immer köstlich*rolleyes*aber nützt ja nix,ich lass nicht jeden an meine haare;)

    AntwortenLöschen
  6. ähnliche Aktionen hab ich auch schon hinter mir ...immer sehr spontan dann übrigens:-)
    Schöne Augen hast Du!

    AntwortenLöschen
  7. @anti: Eben, ich hab beim Friseur schon mehrmals viel Geld für richtig üble Dinge bezahlt, das mache ich nicht mehr. Außerdem mag ich es nicht, wenn mir fremde Leute am Kopf rumgrabbeln. *grusel*

    @Kröti: Nee, dieses Mal hab ich ausnahmeswiese vorher lange drüber nach gedacht... ;-) Vielen Dank für das Kompliment! Ich find meine Augen eigentlich nicht so besonders, aber man kann sie sich ja nicht aussuchen. =)

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja das kenne ich, meine Haare habe ich auch einmal von ganz dunkel auf ganz hell getrimmt, das auch noch alleine. Das haben sie mir nicht verziehen. Jetzt habe ich zum Glück wieder meine Naturhaarfarbe

    AntwortenLöschen
  9. @Elli:
    Echt? Das kann ich mir gar nicht vorstellen, Elli in hell. ^^ Und bei deinen Haaren ist es dann echt schade, wenn die kaputt gehen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.